BLKÖ:Weinrich, Theodor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Weinrich, Johann
Band: 54 (1886), ab Seite: 62. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Weinrich, Theodor|54|62|}}

2. Theodor Weinrich († 1449), Caplan an der erzpriesterlichen Kirche zu unserer lieben Frau in Krakau und Dechant von Sandec; er erbaute an genannter Kirche die Capelle des h. Johannes von Nepomuk und stattete dieselbe mit dem entsprechenden Stiftscapital aus. Daß er als Priester hohes Ansehen genoß, dafür spricht der Umstand, daß ihm das Breslauer Bisthum angeboten wurde, dessen Annahme er aber ablehnte. [Hoszowski (Konstantin). Obra zycia i zasług opatow mogilskich, d. i. Gemälde des Lebens und der Verdienste der Aebte von Mogila (Krakau 1867, 4°.) S. 30 u. f.]