BLKÖ:Wesselý, J. Pater

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Veselý, J. E.
Band: 50 (1884), ab Seite: 187. (Quelle)
Joseph Eduard Wessely bei Wikisource
Joseph Eduard Wessely in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wesselý, J. Pater|50|187|}}

15. Ein Pater J. Wesselý erscheint in der Prager Kunstausstellung vom Jahre 1858 als Maler, und zwar in zwei Richtungen, nämlich im Historienfache mit seinem „Ecce homo“ (300 fl.) und als Landschafter mit seinen „Ruinen des Cerestempels in Pästum“ (100 fl.). Der Katalog gab Prag als Wohnort dieses Künstlers an, in welchem wir den Kunstforscher Joseph Eduard Wesselý vermuthen, dessen ausführliche Biographie S. 173 mitgetheilt ist. [Katalog der Kunstausstellung der Gesellschaft patriotischer Kunstfreunde im Jahre 1858 (Prag 1858, Gottl. Haase’s Söhne, gr. 8°.) S. 13, Nr. 306; S. 16, Nr. 361.] –