BLKÖ:Wolf, Johann (Wiener Gelehrter)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 17. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wolf, Johann (Wiener Gelehrter)|58|17|}}

22. Johann Wolf, ein Wiener Gelehrter, der in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lebte und sich durch die Umarbeitung und Uebersetzung eines italienischen Werkes von Johann Baptist Gellus ins Lateinische bekannt gemacht, das in Wien gedruckt ist, und von welchem Dr. Anton Mayer in dem unten angegebenen Werke bemerkt: „daß es dem Inhalte, wie dem Drucke nach sehr interessant ist“, und „daß davon ein Exemplar in der Stiftsbibliothek zu Heiligenkreuz aufbewahrt wird“. [18] Der Titel dieses Buches lautet: „De naturae humanae Fabrica. Dialogi decem. In quidus Ulysses cum aliis quibusdam Graecis, qui in varias belluarum formas transmutati erant, de hominis animantiumque reliquorum praestantia ac miseria disputat. Opusculum olim a Joanne Baptista de Gello academico florention italico sermone proditum, nunc multis in locis restitutum et in latinum conversum Authore Joanne Wolfio J. V. Doctore. (Viennae Austriae, Typis Francisci Kolbii in Rursa Liliorum Anno CI1 IU+2183.svgXCVI“ (4°.) 10 unnumer., 157 numer. und 1 Bl. Sign. Cust. Die weitere bibliographische Beschreibung liefert Dr. Anton Mayer in dem vortrefflichen nebenbenannten Prachtwerke. [Mayer (Anton Dr.). Wiens Buchdrucker-Geschichte 1482–1882. Herausgegeben von den Buchdruckern Wiens. Verfaßt von – (Wien 1883, 4°.) S. 189, Nr. 893]. –