BLKÖ:Wolff, Eduard Ritter von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Wolff, Daniel
Band: 58 (1889), ab Seite: 11. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wolff, Eduard Ritter von|58|11|}}

10. Eduard Ritter von Wolff, [12] Zeitgenoß. Wir wissen über diesen Künstler nichts Näheres. Er ist nur im Jahre 1859 in der November-Ausstellung des österreichischen Kunstvereines und zugleich in der Jahresausstellung der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien, in jeder mit einem Bilde aufgetreten, und zwar in ersterer mit einer Scene aus dem venetianischen Volksleben: „Sulle Zattere in Venedig (60 fl.), in letzterer mit einer „Heiligen Familie“ (300 fl.). Darauf beschränkt sich unsere ganze Kenntniß über diesen Maler, den wir natürlich in Werken über Kunst und Künstler Oesterreichs und des Auslandes vergeblich suchen. [Verzeichniß der Jahresausstellung in der k. k. Akademie 1859, S. 10, Nr. 169. – Katalog der November-Ausstellung des österreichischen Kunstvereines 1859, Nr. 35.]. –