BLKÖ:Wolski, Stanislaus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 83. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wolski, Stanislaus|58|83|}}

10. Stanislaus Wolski. Derselbe trat in dem berühmten, im Wadowiczer Kreise gelegenen Stiftes Tyniec in den Benedictinerorden, in welchem er in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts lebte und das zur Geschichte seines Ordens hochwichtige Werk schrieb: „O znakomitych B. Benedikta klasztorach przez Polaków założonych“, d. i. Von den berühmten durch Polen gestifteten Klöstern des Benedictinerordens (Krakau 1738, 4°.). –