BLKÖ:Wrbna-Freudenthal, Wenzel Albrecht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 183. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrbna-Freudenthal, Wenzel Albrecht|58|183|}}

40. Wenzel Albrecht (geb. 1659, gest. 11. September 1732), ein Sohn des Grafen Georg Stephan aus dessen zweiter Ehe mit Maria Elisabeth Gräfin Kinsky, wurde kaiserlicher Kämmerer, dann Landeshauptmann zuerst zu Jägerndorf, 1722 zu Liegnitz und im September desselben Jahres wirklicher geheimer Rath. Er hatte sich am 3. Mai 1715 mit Maria Augusta Prinzessin von Fürstenberg vermält, welche ihm einen Sohn Karl Wenzel, den Letzten dieser Linie, und zwei Töchter gebar. Graf Wenzel Albrecht starb zu Liegnitz. Sein Sohn Karl Wenzel blieb 1757 im Felde und schloß die schlesische Linie des Hauses Wrbna. –