BLKÖ:Wrbna-Freudenthal, Karl Wenzel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 181. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrbna-Freudenthal, Karl Wenzel|58|181|}}

30. Karl Wenzel (geb. 13. September 1716, gefallen bei Breslau 22. November 1757), von der schlesischen Linie. Ein Sohn des Grafen Wenzel Albrecht aus dessen Ehe mit Maria Augusta Prinzessin von Fürstenberg, widmete er sich dem kaiserlichen Waffendienste, in welchem er rasch bis zur Generalswürde aufstieg. Als General kämpfte er im zweiten Feldzuge 1757 des siebenjährigen Krieges, und in der Schlacht bei Breslau am 22. November desselben Jahres, in welcher Prinz Karl von Lothringen den Prinzen von Bevern schlug, starb er den Heldentod. Mit ihm erlosch die jüngere von Albrecht entsprossene, vornehmlich in Schlesien begüterte Linie der Grafen Wrbna, denn des Grafen [182] Karl Wenzel 1735 mit Marie Eleonore Gräfin Mannsfeld geschlossene Ehe ist kinderlos geblieben. –