BLKÖ:Wurmb, Otto von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Wurmb, Julius
Nächster>>>
Wurmb, Rudolf
Band: 58 (1889), ab Seite: 289. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 133083780, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurmb, Otto von|58|289|}}

5. Otto von Wurmb, über dessen Bildungs- und Lebensgang wir nichts Näheres wissen, ist bereits gestorben. Ihn beschäftigten, während er lebte, die Zustände der rechtswissenschaftlichen Studien in Oesterreich, über welche er seine Gedanken in folgender nach seinem Tode erschienener Schrift zusammenfaßte: „Zur Reform der juridisch-politischen Studien in Oesterreich. Aus dem Nachlasse des Verfassers, seinen zahlreichen Commilitonen als Erinnerungszeichen, herausgegeben von einem Freunde (Wien 1870, Perles, 8°.). –