BLKÖ:Wurmbrand-Stuppach, Anton Franz Xaver

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 293. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurmbrand-Stuppach, Anton Franz Xaver|58|293|}}

2. Anton Franz Xaver (geb. 30. März 1795, gest. 1845); vom älteren Zweige der steirischen Linie. Ein Sohn des Grafen Franz Joseph aus dessen Ehe mit Marie Antonie Gräfin Auersperg, wurde er in der k. k. theresianischen Ritterakademie, welcher er 1801–1807 angehörte, ausgebildet, trat aber dann in ein kaiserliches Reiter-Regiment, machte als Oberlieutenant bei Friedrich Anton Prinz Hohenzollern-Uhlanen Nr. 7 den Feldzug 1813 mit und verlor in der Völkerschlacht bei Leipzig am 16. October genannten Jahres den rechten Fuß. Er ging später als Rittmeister in den Ruhestand über. –