BLKÖ:Wurmbrand-Stuppach, Ernst (1843–1882)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 294. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurmbrand-Stuppach, Ernst (1843–1882)|58|294|}}

8. Ernst (geb. zu Schieleiten in Steiermark am 12. October 1843, gest. 13. August 1882), von der steirischen Linie. Ein Sohn des Grafen Joseph Georg aus dessen Ehe mit Adelheid Freiin von Boxberg, erhielt er, der militärischen Laufbahn sich widmend, zunächst im Cadeteninstitut zu Eisenstadt seine Ausbildung und kam 1858 in die Wiener-Neustädter Akademie, aus welcher er im September 1862 als Lieutenant minderer Gebühr im 20. Jäger-Bataillon eingetheilt wurde. Stufenweise zum Hauptmann vorrückend, starb er als solcher im Alter von [295] 39 Jahren. Der Graf hat den Feldzug 1866 in Böhmen gegen die Preußen mitgemacht. Am 18. Februar 1879 vermälte er sich in Wien mit Henriette, Tochter des k. k. Generalmajors und Geniechefs Franz von Hurter-Amman, doch hinterließ er keine Nachkommenschaft. –