BLKÖ:Wurzbach-Tannenberg, Erasmus Edler von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 59 (1890), ab Seite: 16. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurzbach-Tannenberg, Erasmus Edler von|59|16|}}

5. Erasmus (geb. in Laibach 3. Juni 1813, gest. in Brünn 23. Februar 1865). Der vierte Sohn des Dr. Maximilian von Wurzbach, erhielt er wie seine übrigen Geschwister im Elternhause eine äußerst sorgfältige Erziehung, besuchte nach beendeten Gymnasial- und philosophischen Studien gleichzeitig mit seinen Brüdern Karl und Maximilian die Hochschule in Wien, trat nach vollendetem Curse an der Universität sofort in den Staatsdienst, in welchem er sich zuerst der cameralistischen, später der politischen Laufbahn widmete. Sehr glücklich veranlagt und befähigt wurde er durch seine Kränklichkeit gehindert, sich mit voller Hingebung dem Dienste zu widmen. Im Jahre 1855 mit Fräulein Anna geborenen von Marczi vermält, starb er als Statthaltereisecretär kinderlos in Brünn. –