BLKÖ:Zimmerl, Joachim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 60 (1891), ab Seite: 111. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zimmerl, Joachim|60|111|}}

Noch sind zu erwähnen: 1. Ein Joachim Zimmerl (geb. zu Olmütz 1728, gest. daselbst 22. April 1780). Er trat jung in den Orden der Gesellschaft Jesu, wurde Doctor der Theologie, wirkte 17 Jahre im Lehramte zuerst in den Gymnasial- und Humanitätsclassen, zuletzt in den theologischen Fächern und der Kirchengeschichte und in der Folge acht Jahre in der Mission. Von ihm haben wir ein Werk mit dem Nachweis dieser Welt als beste der Welten unter dem Titel: „Alloquia de principio rationis sufficientis item de mundo optimo“ (Olomucii 1764, 4°). –