Beß und ihr Spinnrad

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Beß und ihr Spinnrad
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 50–51
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1792
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: Bessy And Her Spinnin’ Wheel
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[50]

 Beß[1] und ihr Spinnrad.


Ja, wünsche mir Glück nur, wenn Ihr seht,
Wie sich mein schnurrend Rädchen dreht;
Das thut mir wohl, vom Kopf zur Zeh’,
Wärmt mich, wenn ich zu Bette geh’.

5
Ich setz’ mich nieder, sing’ und spinn’,

Bis spät zum Sommerabend hin;
Zufrieden, wenn’s auch ärmlich geht –
Wenn sich nur noch mein Rädchen dreht. –

Zu jeder Hand ein Bächlein fließt,

10
Das sich zuletzt in eins ergießt;

Und, über’m Pfuhl weg, reicht die Hand,
Die Birk’ der Hagedornenwand,
Damit das Fischlein sichrer sei,
In Ruh’ das Vöglein brüt’ sein Ei;

15
Die Sonne mir in’s Fenster späh’t,

Wo schnurrend sich mein Rädchen dreht.

Im luft’gen Laub die Taube klagt,
Lauscht, was das Echo wiedersagt;
Der Hänfling in dem Haselstrauch,

20
Mischt keck in das Gespräch sich auch,

Der Pirol ruft im grünen Hag,
Das Rebhuhn schwirret auf der Brach,
Die Schwalbe streicht ganz in der Näh’,
Wo ich mein schnurrend Rädchen dreh’.

25
Nehm’ wenig ein, geb’ wenig aus,

Doch nie ist Neid bei mir zu Haus,
Und nimmer tauscht’ ich meinen Stand
Mit großer Herren eitlem Tand.
[51] In allem Anseh’n, aller Macht,

30
     In allem Glanz und aller Pracht,

Ihr nie so froh sie lachen seht,
     Als Beß, wenn sie ihr Rädchen dreht.


  1. Lieschen, Betty, Abkürzung von Elisabeth.