Benutzer:Jowinix

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gar Mancher ist besonders stolz
auf Bretter aus massivem Holz
– zuweilen auch auf dicke Balken –
die ihm sehr fest sein Hirn verschalken.
Ein wenig klüger wirkts – und netter,
trägt man am Kopf nur dünne Bretter;
hier ist nicht aller Geist verloren,
denn Einsicht kann sie noch durchbohren.
 Jowinix

Dieser Benutzer kann sich im Notfall
radebrechend auf Deutsch verständigen

 [Bearbeiten]

Ma toc tog ta tok toc
to mok toq moc ta
moc tok mok ta mok tok
toc moq* moc tokk na.

(Toctamok – Dichter vom Neptun)
* Unübersetzbares Wortspiel


ʄ ˨¥+"ˤ°ƃ" pʉáo¥ƃ"ˤo△ˤ
°jáð" ƃ▱ʉ, é+ v▱ʉ b▱ðj△
o¥-△ í △ʉh¥▱-▱o"-
V▱ʉƃ þú ˨△ˤ△ "- í hˤ▱o+▱
þ▱ƃƃ ˨△ʉʉ¥+△ bʉá△ bˤ¥▱ƃƃ
É+ -yod▱ +△o+△ í +¥+o"- ¥▱ʉí˨"
y˨▱ˤ+oæ˨△od▱ ˨ö+"ˤ
△ hˤ▱o+"ˤ þ▱oo ˨ˤábæˤ
bʉá△ bʄʉƃ△o"-, ˨△ʉʉ¥+, ˨ʉʄƃƃ,
ʄH! Þú v¥kj△ ƃ▱ʉ˨▱oo▱o+△ˤ í -éˤ
△ʉʉƃ△˨, hv△ˤ °¥- ¥ˤ
¥▱ƃƃhv△ð °¥- þú v▱ʉƃ á hv¥ˤʒ"-

O du schönster der planeten
seh ich dich, dann möcht ich beten
einziger im universum
drehst dich gern im kreis herum
deine lieblich blauen weiten
möcht ich ewiglich durchschreiten
unvergleichlich wunderding
vorzüglich ist auch dein ring
blaue kugel, schöne, kühle,
ach! du weckst in mir gefühle
nimmermehr und überall
gleicht dir nichts im ganzen all

(+△ˤ¥ƃ Heimatdichterin von Uranus)


Krac bogrudrum, numbmasa gru
abajimdiskarah fatta mo
prodnodori dor ma-at gruni
krini tipopah mamasuk te’Loo.

Himmel verhangen, rotdunkles Düster,
laulichte Lava sprudelt im Tal,
endlose Ebnen fernhin verdämmernd,
saures Getröpfel benetzend die Haut.

(Triopoomuki Venusianische Feministin)



'.: ¨·`'· ·˙· ΅ ·˙ .:` ·´ '`. ΅ ˝˙ ·..˙ :'˙:
˙.. :· ·´ '˙´´ ·.`' .'. .΅ . ΅ ´˝'˙ .:'·:·˝˙ ..
¨.¨. ¨` .`. `..΅˝ ˝..:´ ´'´´··.. ·˝˙ ...˙
˙'.. ':· ·˙'· ·´ ˙´'´ . ·.` .:΅.. ˝˙ .' .'΅.··.

.'`:
(plutonischer Barde)

Oh du kalter Zwergplanet, Monde: Charon, Nix und Hydra
Ja, das hat mir gerade noch gefehlt: Tot sind meine Brüder.
Tot sind meine Nerven, tot ist auch mein Portemonnaie
Was soll jetzt nur aus mir werden?? Rette mich, oh Zahnenfee!

.'`: Übersetzt von Dorades

 [Bearbeiten]

  • Der Eine hat eine falsche Rechtschreibung und der Andere eine rechte Falschschreibung.
  • Es tun mir viele Sachen weh, die anderen nur leid tun.
  • Es gibt Leute, die glauben, alles wäre vernünftig, was man mit einem ernsthaften Gesicht tut.

 Georg Christoph Lichtenberg

  • Glück ist ein Zustand ständiger frommer Täuschung.

 Jonathan Swift

  • Wer nichts weiß, muß alles glauben.
  • Die Sehenden sind es nicht die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
  • Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewußtseins.

 M. v. Ebner-Eschenbach

 [Bearbeiten]

Projekte: Wikisource
 
Kasperletheater.jpg

Zum Kasperletheater


Tucholsky to do:


 [Bearbeiten]

Test[Bearbeiten]


\version "2.14.2"

\header {
  title = "Holzkopf."
  % Voreingestellte LilyPond-Tagline entfernen
  composer = "Jowinix."
  tagline = ##f }

global = {
  \tempo 4=120
  \key c \major
  \time 4/4
}

melody = \relative c'' {
  \global \autoBeamOff
  % Musik folgt hier.
   g,16 c8. d16 e8. f16 d8. c16 d8. g,16 c8. d16 e8. f16 g8. e4
   g16 a8. g16 f8. a16 g8. e16 c8. d16 e8. g16 e8. c16 d8. c8.  \bar "|."
   e16 | d8 f8 d8 f8 a16 f8. g4 d8 f8 d8 f8 a16 f8. e16 f8. 
   d8 f8 d8 f8 a16 f8. g4 d8 f8 g8 a8 g16 f8. d4 \bar "|."
}

verse = \lyricmode {
  % Text folgt hier.
   Ein Holz -- kopf steht  für sich al -- lein
   auf ei -- ner Wal -- des -- lich -- tung
   und schwitzt im pral -- len Son -- nen -- schein
   es fehlt ihm ei -- ne Dich -- tung -
   Holz -- kopf, Hohl -- kopf, Dum -- mer -- jahn
   - -- - -- - -- - -- - -- - -- - -- - --
   Hohl -- kopf, Holz -- kopf, Dum -- mer -- jahn
   an -- ge -- füllt mit Ho -- bel -- Span
}

\score {
  \new Staff {
    \set Staff.midiInstrument = #"flute"
    \melody
  }
  \addlyrics { \verse }
  \layout {
    indent = 0.0
    \context {
      \Score
      \remove "Bar_number_engraver"
      \remove "Forbid_line_break_engraver"
    }
  }
  \midi {}
}

Da steht er dumm, ihm fällt nichts ein
er hat keine Verpflichtung
gern möchte er wo anders sein
doch weiß er nicht die Richtung
  
Refrain: Holzkopf, Hohlkopf, ....

Ein Holzkopf steht für sich allein
auf einer Waldeslichtung
und friert im fahlen Mondenschein
am Ende ist die Dichtung