Berg’ und Burgen schau’n herunter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Warte, warte, wilder Schiffmann Buch der Lieder (1827) Anfangs wollt ich fast verzagen »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern) am linken Seitenrand.
« Abfahrt Gedichte (1822) Ahnung »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern) am linken Seitenrand.
Textdaten
Autor: Heinrich Heine
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Berg’ und Burgen schau’n herunter
Untertitel:
aus: Buch der Lieder, Junge Leiden, Lieder, S. 46
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1817–1821
Erscheinungsdatum: 1827
Verlag: Hoffmann und Campe
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans der Ausgabe 1827 auf den Commons
Kurzbeschreibung:
Auch unter dem Titel »Auf dem Rhein« (»Minnelieder« zyklus, XI) in Gedichte 1822 (S. 56-57)
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Buch der Lieder 46.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[46]

VII.

     Berg’ und Burgen schau’n herunter
In den spiegelhellen Rhein,
Und mein Schiffchen segelt munter,
Rings umglänzt von Sonnenschein.

5
     Ruhig seh’ ich zu dem Spiele

Goldner Wellen, kraus bewegt;
Still erwachen die Gefühle,
Die ich tief im Busen hegt’.

     Freundlich grüßend und verheißend

10
Lockt hinab des Stromes Pracht;

Doch ich kenn’ ihn, oben gleißend,
Birgt sein Inn’res Tod und Nacht.

     Oben Lust, im Busen Tücken,
Strom, du bist der Liebsten Bild!

15
Die kann auch so freundlich nicken,

Lächelt auch so fromm und mild.