Berichtigung (Die Gartenlaube 1868/1)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Berichtigung
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 1, S. 16
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1868
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[16] Berichtigung. In einer Privatnotiz ist dem Verfasser des kleinen Phantasiegebildes „Das Donauweibchen in Prag“ (Nr. 49, 1867) die Berichtigung zugegangen, daß man damals in dem fürstlichen Palais die „Sonntagskinder“ in Scene setzte und das „Donauweibchen“ – obgleich diese Annahme ziemlich verbreitet – nicht Wenzel Müller zugeschrieben werden darf, sondern dem weniger bekannten Ferdinand Kauer. Die in der Skizze erzählten Einzelheiten dürften sich also auf die „Sonntagskinder“ oder eine andere Oper Müller’s beziehen.

Der Verf.