Bertha Pappenheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bertha Pappenheim
Bertha Pappenheim
[[Bild:|220px]]
'
* 27. Februar 1859 in Wien
† 28. Mai 1936 in Neu-Isenburg
österreichisch-deutsche Frauenrechtlerin und Autorin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118816292
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ein Schwächling. In: Jahrbuch für jüdische Geschichte und Literatur, Heft 1 (1902), S. 210–246 Compact Memory
  • Rückblick auf die jüdisch-soziale Frauenarbeit der Vereine „Weibliche Fürsorge“, „Heim des jüdischen Frauenbundes Isenburg“, „Mädchenclub“ und „Ortsgruppe Frankfurt des jüdischen Frauenbundes“. Frankfurt am Main 1920 UB Frankfurt/M.
  • Übersetzung des Ma’assebuch („Frauentalmud“), 1929
  • Eine schwierige Bibelstelle : eine Erklärung aus der Weiber-Bibel „Zenne Renne“. In: Bayerische israelitische Gemeindezeitung, Heft 6 (15.3.1930), S. 90 Compact Memory
  • Sisyphus-Arbeit, 1930

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Siehe auch: