Carl Arnold Kortum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carl Arnold Kortum
Carl Arnold Kortum
[[Bild:|220px]]
Karl Arnold Kortum
* 5. Juli 1745 in Mülheim an der Ruhr
† 15. August 1824 in Bochum
deutscher Arzt, Schriftsteller und Heimatforscher
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118715097
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Grundsätze der Bienenzucht, besonders für die Westphälische Gegenden. Gedruckt und verlegt bey F. J. Röder. Joh. Sam. Heinsius, Wesel und Leipzig 1776 ULB Düsseldorf
  • Bienenkalender, oder wie sich ein Bienenwirth bey der Wartung der Bienen, nach jedem Monath zu verhalten habe. Gedruckt und verlegt bey F. J. Röder, Wesel 1776 ULB Düsseldorf
  • Der Märterer der Mode eine Geschichte satirischen Inhalts. Röder und Heinsius, Wesel und Leipzig 1778 SLUB Dresden
  • Karl Arnold Kortum, der Arzneiwiss. Doktor und Arzt in Bochum, Verteidiget die Alchimie gegen die Einwürfe einiger neuen Schriftsteller besonders des Herrn Wieglebs. Duisburg 1789 HAB Wolfenbüttel, MDZ München = Google
  • Nachricht vom ehemaligen und jetzigen Zustande der Stadt Bochum. In: Neues Westphälisches Magazin zur Geographie, Historie und Statistik, 1790, S. 49–80 UB Bielefeld
  • Noch ein Paar Worte über Alchimie und Wiegleb oder Erster Anhang der Vertheidigung der Alchimie wider die Einwürfe der neuesten Gegner. Helwing, Duisburg 1791 HAB Wolfenbüttel
  • Beschreibung einer neuentdeckten alten germanischen Grabstätte nebst Erklärung der darin gefundenen Alterthümer; zugleich etwas zur Charakteristik alter römischer und germanischer Leichengebräuche und Gräber. 1804 Google, MDZ München
  • Skizze einer Zeit- und Literärgeschichte der Arzneykunst. 1808 MDZ München
  • Der Kaffee und seine Stellvertreter. 1809 Google
  • Das an der Lippe gefundene Urushorn und der Zahn des Abulabaz : ein Beitrag zur vaterländischen Naturgeschichte der älteren Zeit. Hagen 1813 ULB Münster
  • Erste Linien der Allgemeinen Kräuterwissenschafft, 1815
  • Elisabeth Schlunz. Ein Anhängsel zur Jobsiade. Hamm 1819

Sekundärliteratur[Bearbeiten]