Cato und Porcia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Johann Gottfried Herder
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Cato und Porcia
Untertitel:
aus: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung) S. 42-43
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1797
Verlag: Carl Wilhelm Ettinger
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Gotha
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Zerstreute Blätter VI (Herder) 099.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[42]

 Cato und Porcia.

Tapfer und frei zu sterben, das Vaterland in den Ketten
     Nicht zu sehen, riß Cato die Wunde sich auf,
Und so starb er, ein Römer. Des Cato liebende Tochter,
     Porcia schlang die Glut feuriger Kohlen in sich.

5
Und so ging sie hinunter zu Brutus, ihrem Gemahle,

     Theilend im Todtenreich Schicksal und Trauer mit ihm.

[43]

Welche That war größer? Des Vaters oder der Tochter?
     Jene, die edler Stolz; diese, die Liebe gebahr?
Porcia’s That. Wie Cato, so haben vor ihm und nach ihm

10
     Viele Männer gethan; Porcia stehet allein.