Christian Quix

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Quix
Christian Quix
[[Bild:|220px]]
'
* 8. Oktober 1773 in Hoensbroek
† 13. Januar 1844 in Aachen
katholischer Priester, Heimatforscher sowie Leiter der Stadtbibliothek Aachen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116318694
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Aachen und dessen Umgebungen. Verlag der Hermannschen Buchhandlung, Frankfurt 1818 MDZ München, Google
  • Historische Beschreibung der Münsterkirche und der Heiligthums-Fahrt in Aachen nebst der Geschichte der Johannisherren. Math. Urlichs, Aachen 1825 MDZ München, Google, GenWiki
  • Die Frankenburg, insgemein Frankenberg genannt und die Vogtei über Burtscheid. Math. Urlichs, Aachen 1829 ULB Düsseldorf, MDZ München, Google, Google, GenWiki
  • Die Königliche Kapelle und das ehemal. adelige Nonnenkloster auf dem Salvators-Berge, nebst Notizen über die vormaligen Weinberge bei der Stadt Aachen. Math. Urlichs, Aachen 1829 MDZ München, Google
  • Die Pfarre zum h. Kreuz und die ehemalige Kanonie der Kreuzherren in Aachen. Math. Urlichs, Aachen 1829 ULB Düsseldorf, MDZ München, Google, Google, GenWiki
  • Historisch-topographische Beschreibung der Stadt Aachen und ihrer Umgebungen. Du-Mont-Schauberg, Köln und Aachen 1829 MDZ München, Google
  • Necrologium Ecclesiae B. M. V. Aquensis. Jacob Anton Mayer, Aachen und Leipzig 1830 MDZ München, Google, Google, Google
  • Schloß und Kapelle Bernsberg geschichtlich dargestellt nebst Nachträgen zu den zwei Schriften: „Die Frankenburg“ und „Die Königl. Kapelle auf dem Salvatorsberge“. J. A. Mayer, Aachen und Leipzig 1831 MDZ München, Google
  • Historisch-topographische Beschreibung der Stadt Burtscheid. J. A. Mayer, Aachen und Leipzig 1832 MDZ München, Google, GenWiki
  • Das ehemalige Dominikaner-Kloster und die Pfarre zum heiligen Paul in Aachen. Math. Urlichs, Sohn, Aachen 1833 MDZ München, Google
  • Geschichte der ehemaligen Reichs-Abtei Burtscheid von ihrer Gründung im 7ten Jahrhundert bis 1400. J. A. Mayer in comm, Aachen 1834 MDZ München, Google, Google, GenWiki
  • Geschichte des Karmeliten-Klosters, der Villa Harna, der Gelehrtenschulen in Aachen vor Einführung des Jesuiten-Gymnasiums, der vormaligen Herrschaft Eilendorf u.s.w. J. A. Mayer in comm, Aachen 1835 MDZ München, Google, Google
  • Schloss und ehemalige Herrschaft Rimburg, die Besitzer derselben, vorzüglich die Grafen und Freiherren von Gronsfeld, nebst den umliegenden Dörferen. J. A. Mayer in comm, Aachen 1835 ULB Düsseldorf, MDZ München, Google, Google
  • Das ehemalige Spital zum h. Jacob, nachher. Klarissen-Kloster. Das Sepulchrinen-Kloster zu St. Leonard, und die Kanonie zum heil. Kreuz in der Grafschaft Daelheim. J. A. Mayer in comm, Aachen 1836 MDZ München, Google, Google
  • Geschichte der St. Peter-Pfarrkirche, des Spitals zum heil. Martin, der ehem. Regulirherren-Kanonie, des St. Anna-Klosters und des Synodal-Gerichts. Nebst Notizen über die Schlösser Kalkofen und Margraten, die Landgüter Kuckesrath, Varlser-Neuhof und Hanbruch. J. A. Mayer in comm, Aachen 1836 MDZ München, Google, Google, GenWiki
  • Beiträge zu einer historisch-topographischen Beschreibung des Kreises Eupen nebst einem Anhange: Die ehem. Herrschaft Mesch. J. A. Mayer in comm, Aachen 1837 MDZ München, Google, GenWiki
  • Geschichte der Schlösser Schonau und Uersfeld nebst dem Dorfe Verlautenheid. J. A. Mayer in comm, Aachen 1837 MDZ München, Google
  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Aachen und des Reichs von Aachen. J. A. Mayer in comm, Aachen 1837 MDZ München, Google, GenWiki
  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Aachen und ihrer Umgebungen., 2. Bändchen, J. A. Mayer in comm, Aachen 1838 MDZ München, Google, GenWiki
  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Aachen und ihrer Umgebungen., 3. Bändchen, J. A. Mayer in comm, Aachen 1838 MDZ München, Google, GenWiki
  • Die Grafen von Hengebach. Die Schlösser und Städtchen Heimbach und Niedeggen. Die ehemaligen Klöster Marienwald und Bürvenich und das Collegiatstift, nachheriges Minoriten Kloster vor Niedeggen, geschichtlich dargestellt, nebst Notizen über die benachbarten Dörfer. J. Hensen in comm, Aachen 1839 MDZ München, Google, Google
  • Codex Diplomaticus Aquensis. 1. Band, J. Hensen in comm, Aachen 1839 ULB Düsseldorf
  • Codex Diplomaticus Aquensis. 2. Band, J. Hensen in comm, Aachen 1840 ULB Düsseldorf
  • Beiträge zu einer historisch-topographischen Beschreibung des ehemaligen Herzogthums Jülich. Friedrich Regensberg, Münster 1840 MDZ München, Google
  • Geschichte der Stadt Aachen, nach Quellen bearbeitet. 1. Band, J. Hensen in comm, Aachen 1840 ULB Düsseldorf, MDZ München, Google, Google, Google
  • Geschichte der Stadt Aachen, nach Quellen bearbeitet. 2. Band, J. Hensen in comm, Aachen 1841 ULB Düsseldorf, MDZ München
  • Die Reichsgrafen von Schaesberg zu Kerzen und Lommarsum c., die Freiherren von Schaesberg zu Streithagen und die Freiherren Judenkopf von Streithagen zu Müllenbach und Mittel-Uersfeld., Aachen 1841 MDZ München, Google, Google
  • Biographie des Ritters Gerard Chorus, Erbauers des Rathhauses und des Chors an der Marien- oder Münsterkirche. Roschützsche Buchhandlung, Aachen 1842 MDZ München, Google
  • Die Kapelle zu Melaten. Das Landhaus Husen. Ausgaben der Stadt bei Anwesenheit von Kaiserinnen und bei der Krönung Wenzeslaus zum Römischen Könige. Roschützsche Buchhandlung (P. Fagot) in comm, Aachen 1843 Google

Zeitschriftenbeiträge[Bearbeiten]

  • In: Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Altertumskunde:
    • Beiträge zu einer historisch-topographischen Beschreibung des ehemaligen Herzogtums Jülich. Band 3 (1840), S. 134–178 Google
    • Weisthum des Dorfes Brachelen. Band 4 (1841), S. 136–139 Google
    • Eschweiler Brögh. Band 4 (1841), S. 140–142 Google
    • Das ehemalige Kreuzbrüder-Kloster Hohenbusch (Hoenbusch). Band 4 (1841), S. 377–381 Google
    • Fragmenta Necrologii Monasterii Heinsbergensis. Band 5 (1842), S. 134–163 Michigan
    • Das Schloß Nothberg. Eine historische Skizze. Band 6 (1843), S. 168–178 Michigan
    • Beiträge zu einer Geschichte der vormaligen Herrschaft Odenkirchen. Band 7 (1844), S. 311–329 Michigan

Sekundärliteratur[Bearbeiten]