Christian Walz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Walz
[[Bild:|220px|Christian Walz]]
[[Bild:|220px]]
Ernst Christian Walz
Ernst Christian Friedrich Walz
Christianus Walz
* 28. Februar 1802 in Münklingen
† 5. April 1857 in Tübingen
deutscher klassischer Philologe
Prof. der Altphilologie, Leiter der archäologischen Sammlung;
Stiftsephorus in Tübingen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117132551
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]


  • Q.D.B.V. inclitae academiae gryphis Waldensi : quatuor secula feliciter peracta gratulantur bonaque vota faciunt rector cancellarius et senatus Academiae Eberhardo-Carolinae, inest Turibuli Assyrii descriptio, Fues, Tübingen 1856 Internet Archive


Als Übersetzer:

  • Aristoteles: Die Poetik. Übersetzt von Christian Walz. 2. Aufl. / besorgt von Karl Zell, Metzler, Stuttgart 1859 (Ausgewählte Schriften des Aristoteles ; 1 / Schriften zur Rhetorik und Poetik ; 3) Google


Als Herausgeber:

Literatur[Bearbeiten]

  • Literatur über Christian Walz in der Landesbibliographie Baden-Württemberg (ab Berichtsjahr 1973)