Dú frowe gůt (Mit originalen Lettern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Dú frowe gůt
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 243v und UB Heidelberg 244r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Dú frowe gůt mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[243v]

Dú frowe gůt·
ſúfte vn̄ kvſt ir lieben man·
der hohgemv̊t·
ſpꝛach gůt frowe wolgetan·
der tac iſt hoh vf ich kan niht komē hinne·
macht dv mich v̾bergē iender hie inne·
dc iſt min rat vnde ouch min ger·

Vnde moͤht ich dich·
b̾gen in den ǒgē min·
frúnt dc tet ich·
dc kan leider niht geſin·
wil dv hie in dirre kemenat beliben·
diſen tac mit froͤidē wol v̾tribē·
dar inne ich dich wol v̾hil·

Dv birge mich·
ſwie dv wilt vil ſchones wip·
doch ſo dc ich·
ſvnder wer iht laſſe den lip·
wirt min iemā inne ſo ſolt dv mich warnē·
kvm ich ze wer es mv̊s ſin lip erarnē·
d̾ mich mit ſt́ite niht v̾birt·

Svs wart v̾ſpart·
der vil manlich hohgemv̊t·
vn̄ wol bewart·
vō der reinen ſvͤſſen gv̊t·
wie pflag ſin den tag dú ſvͤſſe mīnekliche·
ſo dc er wart hohes mv̊teſ riche·
ſo kvrzē tac gewan er nie·

Dú naht kam do·
ſa hv̊b ſich d̾ mīne ſpil·
ſvs vnde ſo·
wart vō in getrútet vil·
ich wene ie wibe wurde baſ· mit liebem māne
dāne ir wc· owe do mv̊s er dannē
da vō ſo hv̊b gros iam̾ ſich·

Vrlob genomē·
wart mit kúſſen an der ſtvnt·
ſchier wid̾ komē·
bat in [244r] ir roter mvnt·
er ſpꝛach ich tůn dv biſt miner froͤiden wunne·
mins h̾zē ſpilndv́ meýen ſvnne·
min froͤiden geb min ſelden wer·