Das ich dich ſo ſeltē gruͤſſe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Das ich dich ſo ſeltē gruͤſſe
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 135r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Das ich dich so selten gruͤsse mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[135r]

Das ich dich ſo ſeltē gruͤſſe·
dc iſt an allen argē miſſetat·
ich wil wol das zúrnen mvͤſſe·
lieb mit liebe ſwas von frúndes herzen gat·
trurē vn̄ weſē fro·
ſanfte zúrnē ſere ſvͤnen das der minne reht dú h̾zeliebe wil alſo·

Dv ſolt eine rede v̾midē·
frowe deſ getruwe ich dinen zúhtē wol·
teteſt dvs ich woldes niden·
als die argē ſpꝛechent da man lonē ſol·
hete er ſelde ich tete im gv̊t·
er iſt ſelbe vnſelich ſwer dc ſpꝛichet noch der werke niht entůt·