Die Heinenhäuser

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Heinrich Gottlob Gräve
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die Heinenhäuser
Untertitel:
aus: Volkssagen und volksthümliche Denkmale der Lausitz, S. 179–180
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1839
Verlag: F. A. Reichel
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Bautzen
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: MDZ München, Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Volkssagen und volksthuemliche Denkmale der Lausitz 179.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[179]
LXXXIII. Die Heinenhäuser.

Im Nordosten von Teutschland findet man die Hühnengräber, hier in der Lausitz die Heinenhäuser, Heinenmauer, z. B. bei Nieda; Heinenwohnungen, worunter man die Wohnorte der Heinichen bezeichnet, welche nach Einführung der Glocken die Oberwelt verlassen und sich unterirdisch angesiedelt haben, aus welchen Schlupfwinkeln sie zu gewissen Jahreszeiten hervorgehen, die Oberwelt besuchen, fleißige und ordentliche Leute beschenken, die Unnützen und Faulen aber bestrafen und äffen. Die an den Orten, wo sie hausen, der Erde entsteigenden Flämmchen sind Ausströmungen der Werkstätte der Schlosser, Schmiede und anderer Feuerarbeiter, die in ihren unterirdischen Wohnungen ihr Tagewerk beginnen, und derjenige Arbeitsame, der auf diese Flämmchen etwas ihm eigenes, z. B. einen Knopf, Pfennig, Stückchen Leinwand u. dergl. wirft, findet am andern Morgen auf jener Stelle ein werthvolleres Geschenk, als das, was er opferte, z. B. Ackergeschirr, kupfernes Hausgeräth, Blech- oder Messingwaaren, der [180] Arbeitsscheue aber ausgebrannte Kohlen, unbrauchbaren Bimsstein u. dergl.