Die Musik (Strauss)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitschrift
Titel: Die Musik
Untertitel: Sammlung illustrierter Einzeldarstellungen
Herausgeber: Begründet von Richard Strauss fortgesetzt von Arthur Seidel
Auflage:
Verlag: Bard, Marquardt & Co; auch: Siegel
Ort: Leipzig, Berlin
Zeitraum: 1903–1928
Erscheinungs-
verlauf:
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Musik
Sigle: {{{SIGLE}}}
Periodikum populärwissenschaftlicher musikalischer Themen in 52 Nummern
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 513477-8
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
Die Musik (Strauss) 1903 Titel.jpg
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst


Bände[Bearbeiten]

  • 1. Bd. 1903: Beethoven von August Göllerich. Internet Archive, Michigan-USA*, New York-USA*
  • 2. Bd. 1904: Intime Musik von Oscar Bie.
  • 3. Bd. 1905: Wagner-Brevier herausgegeben von Hans von Wolzogen. Michigan-USA*, California-USA*
  • 4. Bd. 1904: Geschichte der französischen Musik von Alfred Bruneau. Übertragen von Max Graf. Oxford (PDF)
  • 5. Bd. 1904: Bayreuth von Hans von Wolzogen. Internet Archive
  • 6. Bd. 1905: Tanzmusik von Oscar Bie. California-USA*
  • 7. Bd. 1905: Geschichte der Programm-Musik von Wilhelm Klatte. California-USA*
  • 7–8. Bd. 1923: München als Musikstadt von Ernst Bücken
  • 8. Bd.: Franz Liszt von August Göllerich. Michigan-USA*, Als Sonderausg. 1908 Internet Archive
  • 9. Bd. 1904: Die russische Musik von Alfred Bruneau. Übertragen von Max Graf. Michigan-USA*
  • 10. Bd.: Hector Berlioz von Max Graf. [vermutlich nicht erschienen]
  • 11. Bd. 1905: Paris als Musikstadt von Romain Rolland. Übertragen von Max Graf. Michigan-USA*
  • 12. Bd. 1905: Die Musik im Zeitalter der Renaissance von Max Graf. Michigan-USA*
  • 13-14. Bd. 1906: Johann Sebastian Bach von Philipp Wolfrum. Internet Archive, Michigan-USA*
  • 13-14. Bd. 1922: E. T. A. Hoffmann – der deutsche Geisterseher von Hans von Wolzogen.
  • 15. Bd.: Schaffen und Bekennen von Ernst Decsey. [vermutlich nicht erschienen]
  • 15. Bd. 1924: Franz Liszt von Karl Grunsky.
  • 16-17. Bd. 1906: Das deutsche Lied von H. Bischoff. Michigan-USA*
  • 18. Bd. 1906: Die Musik in Böhmen von Richard Batka. Internet Archive
  • 19. Bd. 1905: Robert Schumann von Ernst Wolff.
  • 20. Bd. 1906: Paul Graener von Georg Gräner.
  • 21. Bd. 1905: Faust in der Musik von James Simon. Internet Archive, Google
  • 22-23. Bd. 1907: Franz Schubert von Wilhelm Klatte. Michigan-USA*
  • 24-25. Bd. 1907: Bizet von Adolf Weißmann.
  • 26.27. Bd. 1907: Alexander Ritter – ein Bild seines Charakters und Schaffens von Siegmund von Hausegger.
  • 28-29. Bd. 1908: Das französische Volkslied von Louis Schneider. Princeton-USA*, Google
  • 30. Bd., 1909: Johann Strauß von Richard Specht. Michigan-USA*
  • 31-32. Bd., 1909: Jacques Offenbach von Paul Bekker. Internet Archive
  • 33-34. Bd. 1907: Die moderne Musik und Richard Strauß von Oscar Bie.
    • 3. Auflg. 1925: Die neuere Musik bis Richard Strauß
  • 35. Bd. 1919: Zur Entwicklungsgeschichte des Melodrams und Mimodrams von Max Steinitzer. Internet Archive = Google-USA*
  • 36. Bd. 1918: Das Madonnen-Ideal in der Tonkunst von Eugen Schmitz. California-USA*
  • 37-38. Bd. 1920: Das Christus-Ideal in der Tonkunst von K. Grunsky.
  • 39-41. Bd. 1920: Betrachtungen zur Kunst – Gesammelte Aufsatze von Siegmund von Hausegger.
  • 42-44. Bd. 1921: Max Reger von Karl Hasse, mit 8 Aufsätzen von Regers Hand. Michigan-USA*
  • 45-46. Bd. 1920: Hans Pfitzner von Arthur Seidl.
  • 47-48. Bd. 1922: Der künstlerische Tanz von Werner Suhr. California-USA*
  • 49-50. Bd. 1922: Wesen und Wert der Operette von Arthur Neisser.
  • 51. Bd. 1924: Anton Bruckner von Georg Gräner.
  • 52. Bd. 1928: Hugo Wolf von Karl Grunsky.