Die Siegel der deutschen Kaiser und Könige Band 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
>>>
Autor: Otto Posse
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die Siegel der deutschen Kaiser und Könige Band 1
Untertitel: von Pippin bis Ludwig den Bayern
aus: Die Siegel der deutschen Kaiser und Könige
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1909
Verlag: Wilhelm Baensch
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Dresden
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Fotomechanischer Neudruck der Originalausgabe 1909–1913 nach dem Exemplar des Staatsarchivs Dresden. Zentralantiquariat der Deutschen Demokratischen Republik Leipzig 1981 Scan der SULB Saarbrücken
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Posse Band 1 0001.jpg
Bearbeitungsstand
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[I]
DIE SIEGEL
DER
DEUTSCHEN KAISER
UND
KÖNIGE
von 751 bis 1806
HERAUSGEGEBEN
VON
OTTO POSSE


I. BAND
751–1347


DRESDEN 1909
VERLAG VON WILHELM BAENSCH
[1]
DIE SIEGEL
DER
DEUTSCHEN KAISER
UND
KÖNIGE
VON PIPPIN BIS LUDWIG DEN BAYERN
HERAUSGEGEBEN
VON
OTTO POSSE


DRESDEN 1909
VERLAG VON WILHELM BAENSCH
[2]
SEINER
KAISERLICHEN UND KÖNIGLICHEN
MAJESTÄT
DEM DEUTSCHEN KAISER UND KÖNIG VON PREUSSEN
WILHELM II.


EHRFURCHTSVOLLST 


GEWIDMET
[3]
VORWORT

Seine Majestät der Deutsche Kaiser machte dem Germanischen Nationalmuseum zu Nürnberg zur 50jährigen Jubelfeier eine Siegelsammlung der Deutschen Kaiser und Könige zum Geschenk, die ich bei meinen langjährigen Archivstudien im In- und Auslande zusammengebracht hatte, und ordnete an, daß die Sammlung durch Veröffentlichung auch weiteren Kreisen zugänglich gemacht werde. Zu diesem Zwecke wurde ich mit der Herausgabe des vorliegenden Werkes betraut.

Eine vollständige Veröffentlichung der Deutschen Kaiser- und Königssiegel liegt bisher nicht vor, denn das Werk von Heffner „Die deutschen Kaiser- und Königssiegel, Abbildungen in Lichtdruck mit Text, Würzburg 1875“ wurde schon bei seinem Erscheinen als höchst lückenhaft bezeichnet, wie das auch die Zahl der Tafeln, 30 mit 160 Siegeln, erkennen läßt.

Das Werk wird aus 5 Bänden, und zwar 4 Lichtdrucktafelbänden und einem Bande Text, bestehen. Der erste Band umfaßt die Siegel von Pippin bis Ludwig IV., den Bayern, der zweite die Siegel von Karl IV. bis Friedrich III., sowie sämtliche bisher bekannte Fälschungen und Landfriedenssiegel. Der dritte Band gibt die Siegel Maximilian I. bis Joseph I., der vierte die Siegel von Karl VI. bis zum Jahre 1806, der Auflösung des Reiches. Den Schluß des vierten Bandes werden die Siegel der Deutschen Kaiser, Zollernschen Stammes, bis zur Gegenwart bilden.

Der fünfte Band wird außer Vorwort und Einleitung enthalten die Beschreibung der einzelnen Siegel und die Feststellung der Zeit ihres Vorkommens, sowie Abhandlungen über Siegelstempel, Siegelstoff, Befestigung, Bild und Form der Siegel, Gebrauch mehrerer Siegelstempel, Beurkundung und Siegelung. Den Schluß des Bandes werden Untersuchungen über die gefälschten Siegel und eine Besprechung der Fälschungsmethoden bilden. Ein Register wird die Benutzung des Gesamtwerkes erleichtern.

Die Vorarbeiten zu dem Werke sind soweit gefördert, daß von den weiteren vier Bänden alljährlich ein Band zur Ausgabe gelangen wird.


Dresden, Januar 1909

Otto Posse     
[5]
INHALTS-VERZEICHNIS


 
B. Stammtafeln S. 31–37.
1. Die Ostfränkischen Könige und Kaiser aus Karolingischem Geschlecht 751–911. S. 33.
a) Pippin 751, † 768, Taf. 1, 1–2.
b) Karlmann, † 771, Taf. 1, 3.
c) Karl der Große 768, † 814, Taf. 1, 4–5.
d) Ludwig der Fromme 814, † 840, Taf. 1, 6–7.
e) Lothar I. 817, † 855, Taf. 1, 8.
f) Ludwig II. 850, † 875, Taf. 2, 1–3.
g) Lothar II. 855, † 869, Taf. 2, 4–5.
h) Ludwig der Deutsche † 876, Taf. 2, 6–10.
i) Karlmann 876, † 880, Taf. 3, 1–2.
k) Ludwig III. (der Jüngere) 876, † 882, Taf. 3, 3.
l) Karl III. der Dicke 876, † 888, Taf. 3, 44, 5.
m) Arnulf 887, † 899, Taf. 4, 65, 6.
n) Zwentibold 895, † 900, Taf. 5, 7.
o) Ludwig IV. das Kind 900, † 911, Taf. 5, 8–10.
 
2. Die Sächsischen Könige und Kaiser 919–1024. S. 33.
a) Heinrich I. 919, † 936, Taf. 6, 6–7.
b) Otto I. 936, † 973, Taf. 7, 1–8.
c) Otto II. 961, † 983, Taf. 8, 19, 2.
d) Otto III. 983, † 1002, Taf. 9, 310, 9.
e) Heinrich II. 1002, † 1024, Taf. 11.
 
3. Die Fränkischen Könige und Kaiser, Lothar von Sachsen und die Gegenkönige Rudolf und Hermann 911–1137. S 34.
a) Konrad I. 911, † 918, Taf. 6, 1–5.
b) Konrad II. 1024, † 1039, Taf. 1213.
c) Heinrich III. 1028, † 1056, Taf. 1415.
d) Heinrich IV. 1054, † 1106, Taf. 1617.
e) Rudolf, Herzog von Sachsen, Gegenkönig 1077, † 1080, Taf. 18, 1.
f) Hermann, Graf von Luxemburg, Gegenkönig 1081, † 1088, Taf. 18, 2.
g) Heinrich V. 1099, † 1125, Taf. 19, 1–3.
h) Mathilde, Gemahlin Heinrich V. † 1167, Taf. 19, 4.
i) Lothar III. Herzog von Sachsen 1125, † 1137, Taf. 20.
 
4. Die Schwäbischen oder Staufischen Könige und Kaiser 1097 bis 1268. S. 35.
a) Konrad III. 1138, † 1152. Taf. 21, 1.
b) Friedrich I. 1152, † 1190, Taf. 21, 222, 4.
c) Heinrich VI. 1169, † 1197, Taf. 23, 1–6.
d) Konstanze, Gemahlin Heinrich VI., † 1197, Taf. 24, 1.
e) Heinrich, Kämmerer Heinrich VI., Reichsstatthalter 1197, Taf. 24, 2.
f) Philipp 1198, † 1208, Taf. 24, 3–4.
g) Irene, Gemahlin Philipps, † 1208, Taf. 24, 5.
h) Otto IV. 1198, † 1218, Taf. 25.
i) Maria, Gemahlin Otto IV., † 1200, Taf. 26.
k) Friedrich II. 1198, † 1250, Taf. 27, 130, 6.
l) Heinrich (VII.) 1220, † 1242, Taf. 31.
m) Margarete, Gemahlin Heinrich (VII.), † 1267, Taf. 32, 1—2.
n) Konrad IV. 1237, † 1254, Taf. 32, 3–5.
o) Elisabeth, Gemahlin Konrad IV., † 1273, Taf. 33, 1–2.
p) Manfred, † 1266, Taf. 33, 3.
q) Konradin † 1268, Taf. 33, 4.
 
5. Die Gegenkönige der letzten Staufer und die Könige des Zwischenreichs 1246–1284. S. 36.
I. Gegenkönige.
a) Heinrich Raspe, Landgraf von Thüringen 1246, † 1247, Taf. 34, 1–6.
b) Beatrix, Gemahlin Heinrich Raspes, † 1251, Taf. 34, 7.
c) Wilhelm, Graf von Holland 1247, † 1256, Taf. 35, 1–4.
d) Elisabeth, Gemahlin Wilhelms, † 1266, Taf. 35, 5.
II. Könige des Zwischenreichs
a) Richard, Herzog von Cornwall 1257, † 1272, Taf. 36, 1 bis 37, 3.
b) Heinrich, Sohn Richards, † 1271, Taf. 37, 4–5.
c) Alfons X., König von Kastilien 1257, † 1284, Taf. 38, 1 bis Taf. 39.
 
6. Die Deutschen Könige und Kaiser aus verschiedenen Häusern von 1273–1347. S. 37.
a) Rudolf I., Graf von Habsburg 1273, † 1291, Taf. 40, 1 bis 42, 5.
b) Gertrud, Gemahlin Rudolf I., † 1281, Taf. 42, 6–7.
c) Adolf, Graf von Nassau 1292, † 1298, Taf. 43, 1–3.
d) Imagina, Gemahlin Adolfs, † c. 1317, Taf. 43, 4–6.
e) Albrecht I., Herzog von Österreich 1298, † 1308, Taf. 44Taf. 45, 4.
f) Elisabeth, Gemahlin Albrecht I., † 1313, Taf. 45, 5–7.
g) Heinrich VII., Graf von Luxemburg 1308, † 1313, Taf. 4647.
h) Johann, Sohn Heinrich VII., König von Böhmen, Reichsverweser, † 1346, Taf. 48, 149, 3.
i) Elisabeth, Gemahlin Johanns, † 1330, Taf. 49, 4.
k) Ludwig IV., Herzog von Bayern 1314, † 1347, Taf. 50 bis 51.
l) Beatrix, 1. Gemahlin Ludwig IV., † 1321, Taf. 52, 1–3.
m) Margarete, 2. Gemahlin Ludwig IV., † 1356, Taf. 52, 3–8.
n) Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich 1314, † 1330, Taf. 53, 1–8.
o) Isabella, Gemahlin Friedrichs, † 1330, Taf. 53, 9.