Die Ursache des Einschlagens vom Blitze:§ 29

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
§ 28 <<<
Die Ursache des Einschlagens vom Blitze ab S. 113
>>> § 30
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicken Sie bitte auf die entsprechende Seitenzahl.

§. 29.

Die Geschichte hat uns längst belehret, daß die meisten und wichtigsten Entdeckungen der Menschen ihren ersten äusserlichen Grund in gewissen unvermutheten Begebenheiten oder sogenannten Zufällen haben. Dieses, was ein Ohngefehr genannt wird, ist vielmehr der göttlichen Vorsehung zuzuschreiben, welche uns dabey eine reiche Quelle zur Erweiterung unsers Erkenntnisses und allgemeinen Nutzens anbietet. Allein, es hat auch bey den Menschen selbst eine scharfsichtige Beobachtung aller Umstände, zuweilen auch mancher mit Fleiß angestellter Versuch, ferner, eine nachforschender Vergleichung mit andern ähnlichen Fällen, eine geschickte Folgerung und Anwendung aus anderweitiger Erfahrung und Wissenschaft hinzu kommen, und alles durch die löbliche |[114] Emsigkeit, zum Nutzen des menschlichen Geschlechts zu arbeiten, belebet werden müssen: sonst wäre der Vortheil dieser angebotenen Gelegenheit, wer weiß auf wie viele Jahrhunderte, für uns verlohren gewesen.