Die araner mundart/Wörterbuch/w

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Wörterbuch/v Die araner mundart Wörterbuch/y »
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).

w

wai, s. ō.

wail, „verzug“, engl. while.[A 1]

waindāl, „aufdrehen“ [der uhr etc.], engl. wind. – Vgl. kasə.[A 2]

watšə, „uhr“, engl. watch.

wæ- [ausser wænə], s. ō.

wænə, uənə, „grün“, uaine; St.-B. 4, Atk. 944. – Vgl. glas.

wænə wird meist nur von künstlich gefärbten dingen gebraucht, wie šīdə wænə „grüne seide“, kolə wænə „ein grünes kleid“, jedoch: xō wænə leš ə mau jŕēnə „so grün wie der regenbogen.“


wiskə,[A 3] „whiskey“, aus dem engl., das aus irischem iškə[1] væhə „lebenswasser“ entstanden ist. – Vgl. bitālcə, brændə.

wō-, s. ō.

« Wörterbuch/v Die araner mundart Wörterbuch/y »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).

Anmerkungen des Autors[Bearbeiten]

  1. S. 248 z. 23 ist zu streichen.

  2. S. 248 zwischen waindāl und watšə ist einzuschieben: waitwaš, engl. white-wash.

  3. S. 249 z. 3: „fyšḱə (Martin und Mark O’Flaherty).“ Pedersen. Ich habe stets die form wiskə gehört und zwar mindestens einige hundert mal.

Anmerkungen (Wikisource)[Bearbeiten]

  1. Sic; išḱə