Die araner mundart/Wörterbuch/y

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Wörterbuch/w Die araner mundart Nachträge und berichtigungen »
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).

y

ylə, s. ilə.


ȳ

ȳn, s. ēn.

ȳnə, s. ȷē.

ȳnəx, m., „jahrmarkt, messe“, aonach, aus óinach;[A 1] St.-B. 47. – Vgl. marəgəd.[A 2]

ȳstə, „alt“, aosta, Keat., von ȳš – Vgl. šȧn,

tā šī ān ȳstə. „Sie ist hochbejahrt.“

ȳš, f., „alter“, aos [avis, Donl.], aus aes; St.-B. 3, A. 18, Atk. 525, Z.-E. 238, W. 348. - Vgl. kō-ȳš.

wil ȳš wōr agət? „Hast du ein hohes alter?“ – ḱēn ȳš hū? „Wie alt bist du?“

« Wörterbuch/w Die araner mundart Nachträge und berichtigungen »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).

Anmerkungen des Autors[Bearbeiten]

  1. S. 249 z. 12 füge hinzu: gen. ȳnə.

  2. S. 249 zwischen ȳnəx und ȳstə ist einzuschieben: ȳnū „erster“ (vor ȷēg), aonuth, Molloy, óentu, Z.-E. 301, W. 719. n̥ t-ȳnū l̄ā ȷēg „Der elfte tag“.