Diskussion:Über das Gravitationsfeld eines Massenpunktes nach der Einsteinschen Theorie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieses ist ein klassisches Papier durch Schwarzschild, in dem er die genaue Lösung der Einstein-Feldgleichungen im Falle einer Punktquelle fand. In den Resultaten des Papiers ist das Bestehen der schwarzen Löcher implizit.

Dieses ist von einem OCR eines Scans des ursprünglichen Papiers, das hier gefunden werden kann: http://www.scribd.com/doc/25310028/schwarzschild-1916. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Bcrowell~dewikisource (DiskussionBeiträge) )

Entschuldigen Sie for the English, but my German is too bad I´m afraid. I´d just like to point out that there is a transcription error in §5: the first f1 function equals (3*x1 + p)^(-4/3)/(1-a*(3*x1 + p)^(1/3)) which is then set equal to (r^3 - p)^(-4/3)/(1-a*(r^3 + p)^(1/3)). However, it should be (r^3 + p)... as can be seen in Schwarzschild's original article. Vielen Dank! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 83.249.246.39 (DiskussionBeiträge) )

Thank you for your valuable input. Seite:K. Schwarzschild - Über das Gravitationsfeld eines Massenpunktes nach der Einsteinschen Theorie (1916).pdf/6 shows that you are right. I thus corrected our text. Thank you once again, best regards. --Maasikaru (Diskussion) 21:48, 30. Nov. 2016 (CET)