Diskussion:Kurt Tucholsky

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viele der Texte Tucholskys in der Wikisource basieren derzeit noch auf den „Gesammelten Werken“ von 1960 und 1975. Ich halte die GW inzwischen für eine eher ungeeignete Textgrundlage, beispielsweise weil dort bei Texten, die in mehreren Fassungen von Tucholskys Hand existieren, nicht deutlich gemacht wird, auf welcher der wiedergegebene Text basiert. Zudem wurde die Rechtschreibung der Texte für die GW modernisiert. Ich habe daher damit begonnen, die in der Wikisource vorhandenen Texte möglichst auf den jeweiligen Erstdruck (oder wenigstens einen späteren Druck von Tucholskys Hand) umzustellen. (Eine Übersicht über den Fortschritt dieser Bemühungen findet sich auf dieser Seite.) Um unnötige Arbeit zu ersparen bitte ich um freundliche Beachtung. --Karlchen 21:24, 17. Jan. 2007 (CET)

Ich beobachte das mit allergrößtem Wohlwollen und bin sicher, die anderen sind dir auch dankbar. Ich weise im Skriptorium auf deinen Beitrag hin. Falls du die Möglichkeit hast, danach die bisher vorhandenen Dirnenlieder, die ich aus zweiter Hand zitiert habe, ebenfalls umzustellen oder wenigstens Scans hochzuladen, wäre ich dir sehr dankbar. --FrobenChristoph 23:51, 17. Jan. 2007 (CET)
Auch von meiner Seite einen herzlichen Dank für deine Arbeit. Es ist sehr schön zu sehen, wie WS allmählich zu einer sehr guten Sammlung von Texten wird, nicht zuletzt durch deine Arbeit. Wenn Fragen entstehen oder Hilfe benötigt werden, kannst du dich gern an mich wenden oder direkt im Wikisource:Skriptorium um Mithilfe bitte. Gruß --Finanzer 00:48, 18. Jan. 2007 (CET)

Darf ich vielleicht noch einen Wunsch äußern: Kannst du eine Stellungnahme von T. zur Fürstenenteignung auftreiben bzw. hier einbringen? --FrobenChristoph 01:31, 18. Jan. 2007 (CET)

Danke für die Unterstützung. Zu den Dirnenliedern schau ich mal, was die Bib hergibt. Zur Fürstenenteignung auf die Schnelle: Fürstenabfindung (Tucholsky). Es gibt noch mehrere andere Texte Tucholskys, die sich mit dem Thema befassen, bspw. das Gedicht „Wollt Ihr die Dummen sein“, das in der Satirezeitschrift „Der Knüppel“ vom Juni des Jahres 1926 veröffentlicht wurde, in dem es ua. heißt: Blast ihnen was –! Keinen Pfennig der Bande! Raus mit den Fürsten aus dem Lande! und Fürsten raus –! Es ist hohe Zeit! Alle Mann auf Deck! Zum Volksentscheid! Tucholsky äußerte sich in der „Weltbühne“ auch zu der nach seiner Meinung ungeschickten Propaganda und der Halbherzigkeit der Befürworter der Enteignung. Die finanziellen Leistungen der Republik an Wilhelm II. wurden auch in den Jahren davor immer wieder von Tucholsky angesprochen. --Karlchen 11:33, 20. Jan. 2007 (CET)

Hallo! Freut mich, dass auch in Wikisource Texte von Tucholsky publiziert werden, obwohl im Internet schon fast das gesamte Werk zu finden ist, vor allem hier. Aber egal. Habe heute eine Kategorie "Die Weltbühne" angelegt und fände es sinnvoll, auch Tucholskys WB-Texte darunter einzuordnen. Natürlich auch diejenigen aus der "Schaubühne". Grüße Schreibkraft 23:18, 10. Feb. 2007 (CET)

mmh eine Frage ist/wurde/wird "Rheinsberg-Ein Bilderbuch für Verliebte" schon transkribiert? und wird das überhaupt erwünscht? mit freundlichen Grüßen, der neue-- Der Benutzer, den sie Pferd nannten 20:07, 11. Mai 2007 (CEST) PS: hab n langes Wochenende und das würde sich doch lohnen...

2 unbekannte Texte und weiteres aus den Tucholsky-Blättern[Bearbeiten]

Scan http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?apm=0&aid=ptb&datum=19220617&seite=4&zoom=2

Prager Tagblatt bei ANNO[Bearbeiten]

Der berühmteste Mann der Welt

Zu überprüfen wäre die folgende Liste aus Ackermann/Nickel

Peter Panter: Die letzte Seite. Prager Tagblatt, 41. Jhg., Nr. 342 vom 10. Dezember 1916, Morgen-Ausgabe, Unterhaltungs-Beilage Nr. 50 [= Bonitz/Wirtz D319]

Kurt Tucholsky: Bei Stadtzauberers. Prager Tagblatt, 43. Jhg., Nr. 238 vom 13. Oktober 1918, Morgen-Ausgabe, S. 3-5 [= Bonitz/Wirtz D380]

Peter Panter: Der Mann mit den Spritzen. Prager Tagblatt, 44. Jhg., Nr. 88 vom 12. April 1919, Morgen-Ausgabe, S. 2 [= Bonitz/Wirtz, D461]

Ignaz Wrobel: Berlin! Berlin! Prager Tagblatt, 44. Jhg., Nr. 174 vom 25. Juli 1919, Morgen-Ausgabe, S. 6 [= Bonitz/Wirtz, D534]

Ignaz Wrobel: Der Griffel der Geschichte. Prager Tagblatt, 45. Jhg., Nr. 173 vom 24. Juli 1920, S. 3 [= Teildruck von Bonitz/Wirtz, D796; der Erstdruck wurde unter dem Titel "Klio mit dem Griffel" veröffentlicht]

Peter Panter: Caput Nili. Prager Tagblatt, 45. Jhg., Nr. 180 vom 1. August 1920, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz D746]

Peter Panter: Gute Witze aus großer Zeit. Prager Tagblatt, 45. Jhg., Nr. 252 vom 24. Oktober 1920, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz, D857]

Ignaz Wrobel: Schwarz-gelbe Henker. Prager Tagblatt, 45. Jhg., Nr. 252 vom 24. Oktober 1920, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz, D835]

Ignaz Wrobel: Offiziersbücher. Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 49 vom 27. Februar 1921, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz, D913]

Peter Panter: Das Bildnis. Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 67 vom 20. März 1921, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz, D906]

Peter Panter: Die neuen Troubadoure. Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 72 vom 26. März 1921, S. 3 [= Bonitz/Wirtz, D925]

Peter Panter: Kleine Nachspeisen. Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 101 vom 1. Mai 1921, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz D928]

Peter Ranter [!]: Kleine Begebenheiten. Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 160 vom 10. Juli 1921, S. 7 [= Bonitz/Wirtz, D938; der Erstdruck wurde unter dem Titel "Kleine Begebenheit" veröffentlicht]

Peter Panter: Was unternehme ich Silvester? Prager Tagblatt, 46. Jhg., Nr. 305 vom 30. Dezember 1921, S. 3 [= Bonitz/Wirtz D992]

Peter Panter: "Wo hast du dich denn . . ." Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 7 vom 8. Januar 1922, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz D898]

Kaspar Hauser: Ueberführung. Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 58 vom 9. März 1922, S. 3-4 [= Bonitz/Wirtz D1018]

Ignaz Wrobel: Herr Adolf Bartels. Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 72 vom 25. März 1922, S. 3-4 [= Bonitz/Wirtz, D1022]

Peter Panter: Affentheater. Prager Tagblatt. 47. Jhg., Nr. 117 vom 21. Mai 1922, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz D933]

Kurt Tucholsky: Was wäre, wenn . . . Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 146 vom 25. Juni 1922, S. 4 [= Bonitz/Wirtz D1066]

Peter Panter: Geheimnisse des Harems. Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 206 vom 3. September 1922, Unterhaltungsbeilage [= Bonitz/Wirtz C11]

Peter Panter: Ein deutsches Volkslied. Prager Tagblatt, 47. Jhg., Nr. 286 vom 7. Dezember 1922, S. 3 [= Bonitz/Wirtz, D1147]

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?apm=0&aid=ptb&datum=19221207&seite=3&zoom=2 --Histo 03:08, 3. Dez. 2008 (CET)

Sind alle überprüft. -- Jowinix 18:42, 7. Okt. 2009 (CEST)

1924[Bearbeiten]

1925 (1.Quartal)[Bearbeiten]

Danke Konrad Stein. Ich hab alle in Kurt Tucholsky Textnachweise eingearbeitet. -- Jowinix 18:42, 7. Okt. 2009 (CEST)

Verschiedene Exilzeitschriften[Bearbeiten]

  • Aus!, in: Aufbau, Jg. 8. 1942, Nr. 6 (06.02.1942), S. 23 DNB
  • Es ist ja nicht wahr..., in: Das Andere Deutschland, Jg. 1. 1938, Nr. 8 (01.12.1938), S. 3 DNB
  • Lerne lachen ohne zu weinen..., in: Kunst und Wissen, 1944, Nr. 1-2 (Januar/Februar), S. 1 DNB
  • Wo kommen die Loecher im Kaese her?, in: Kunst und Wissen, 1944, Nr. 1-2 (Januar/Februar), S. 16 DNB
  • Mutters Haende, in: Kunst und Wissen, 1946, Nr. Sondernummer, S. 18 DNB
  • Tucholskys letzte Erkenntnisse – Brief an Arnold Zweig [Wenige Tage vor seinem Selbstmord], in: Ordo, 1938, Nr. 11 (15.10.1938), S. 18 DNB

Simplicissimus[Bearbeiten]

  • Der Vogelladen, in: Simplicissimus, Jg. 18 Heft 2 (1913) HAAB
  • In des Waldes tiefsten Gründen. Seinem lieben Offenbach gewidmet, in: Simplicissimus, Jg. 19 Heft 3 (1914) HAAB
  • Die Träume, in: Simplicissimus, Jg. 21 Heft 44 (1917) HAAB