Diskussion:Philipp Mainländer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Folgenden einige Backuplinks für den Fall, dass textarchiv.org oder biblio.wiki vom Netz genommen werden:

Die liste der Scans ist nahezu vollständig. Es fehlen lediglich:

  • Die erste Auflage des zweiten Bandes der Philosophie der Erlösung
  • Die religiöse Kultur, die allerdings verschwindend geringe Relevanz hat, da ihre Bestandteile auch anderswo verfügbar sind.
  • Die letzten Hohenstaufen
  • Schriften 4: Die Macht der Motive

Der Inhalt von Schriften 4 ist Public Domain in den USA, der Schweiz und Kanada, allerdings in der EU durch editio princeps bis einschließlich 2024 geschützt, sodass ein baldiger Scan durch eine Bibliothek unwahrscheinlich ist.

Von den letzten Hohenstaufen gibt es laut worldcat.org nur noch 6 Original-Ausgaben. Zwei davon sind in den USA, eine in den Niederlanden, die Stadtbibliothek Braunschweig hat keine Original-Ausgabe, die der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist 2004 verbrannt. Auch hier wird es wohl auf einen Scan der Werkausgabe hinauslaufen. Es besteht (ausser beim Vorwort) kein Schutz in Deutschland, jedoch "sollte man vermeiden, komplette aktuelle Bücher mit Neusatz (Faustregel: jünger als 25 Jahre) zu scannen, um wettbewerbsrechtliche Probleme für Nachnutzer zu vermeiden."

Siehe: Wikisource:Urheberrecht

Es lohnt sich, hin und wieder hier einen Blick zu werfen, da zumindest bei den ersten 3 Punkten die geringe Chance besteht, dass ein Scan veröffentlicht wird. Ansonsten dürfe es kein Problem sein, Schriften 3 und 4 zu scannen und beim Internet Archiv online zu stellen.

Dies ist mein letzter Beitrag. Haut rein! Mainländer42 (Diskussion) 18:04, 15. Sep. 2017 (CEST)

Danke für Deine Mitarbeit. --A. Wagner (Diskussion) 18:11, 15. Sep. 2017 (CEST)