Dys synd die heylgen zehn gebot

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Martin Luther
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Das synd die heylgen zehen gebot
Untertitel:
aus: Eyn Enchiridion oder Handbuchlein/ eynem yetzlichen Christen fast nutzlich bey sich zuhaben....
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1524
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Erfurt
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf Commons
Kurzbeschreibung:
Kirchenlied. EG 231
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Enchiridion geistlicher Gesänge 04.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[4]

Folget zum ersten die zehen gebot Gottes / auff den thon / In gottes namen faren wir


Dys synd die heylgen zehn gebot /
die vnns gab vnser herre Gott /
durch Mosen seinen diener trew /
hoch auff dem berg Sinay Kyrioleys.

5
Ich byn allein dein Gott der herr /

keyn Götter soltu haben meer.
Du solt mir gantz vertrawen dich /
von hertzen grund lieben mich Kyrioleys.

Du soltt nicht brauchen zu vnehrn /

10
den namen gottes deines herrn /

du soltt nicht preysen recht noch gut /
on was Gott selbs redt vnnd thut Kyrioleys.

Du solt heilgen den sybend tag /
das du vnd dein hauß rugen mag /

15
du soltt von deim thun lassen ab /

das Gott seyn werck ynn dir hab kyrioleys.

Du solt ehrn vnd gehorsam seyn
dem vatter vnd der mutter dein.
Vnd wo dein hant yhn dienen kan /

20
[5]
so wirstu langes leben han / kyrioleys.


Du solt nich todten zornigklich /
nicht hassen noch selbs rechen dich.
Gedult haben vnd sanfften mut /
vnd auch dem feind thun das gut / kyrioleys.

25
Dein Ee soltu bewaren rein /

das auch dein hertz keyn ander meyn.
Vnd halten keusch das leben dein /
mit zucht vnd messigkeit feyn / kyrioleys.

Du solt nicht stelen gelt noch gut /

30
nicht wurchern ymands schweys vnd blut /

du solt auff thun dein mylde hand /
den armen yn deynem land / kyrioleys.

Du soltt keyn falscher zeuge seyn /
nicht liegen auff den nehsten deyn.

35
Seyn vnschult solt auch retten du /

vnd seyne schand decken zu / kyrioleys.

Du solt deins nehsten weib vnd haus /
begeren nicht / noch etwaz draus /
du solt yhm wundschen alles gut /

40
wie dir dein hertz selber thut kyrioleys


Die gepot all vns geben synd /
das du dein sundt o menschen kynd /
erkennen solt vnd lernen wol /
wie man fur Gott leben soll / kyrioleys.

45
Das helff vns herr Jhesu Christ /

der vnnser midler worden yst.
Es ist mit vnserm thun verlorn /
verdienen doch eytl zorn / kyrioleys.