Einstellung der Verbreitung von Druckschriften

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Einstellung der Verbreitung von Druckschriften
Abkürzung:
Art: Verfügung
Geltungsbereich: Österreich-Ungarn
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Amtsblatt zur Wiener Zeitung 1916 Nr. 14
Fassung vom: 13. Juni 1916
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 21. Juni 1916
Inkrafttreten: 13. Juni 1916
Anmerkungen:
aus: Vorlage:none
Quelle: Commons = ÖNB-ANNO
{{{EDITIONSRICHTLINIEN}}}
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[423]
Einstellung der Verbreitung von Druckschriften.

Der Statthalter im Erzherzogtume Österreich unter der Enns hat auf Grund der Verordnung des Gesamtministeriums vom 25. Juli 1914, R.-G.-Bl. Nr. 158. und des § 7 lit. a. des Gesetzes vom 5. Mai 1869, R.-G.-Bl. Nr. 66 die Einstellung der Verbreitung nachbenannter Druckschriften verfügt.

1. Argus, Kriminalbibliothek. Berlin 8. 14, Verlag moderner Lektüre. –

2. Aus den Geheimakten des Weltdetektivs. Berlin O 27, Gustav Müller & Co. (früher: Berlin SW 61 Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst). –

3. Bunte Sammlung interessanter Erzählungen. Hellbronn, Otto Weber. –

4. Deutsche Roman-Woche. Leipzig, Vogel & Vogel G. m. b. H –

5. Das Eiserne Kreuz. Berlin S. 14. Verlag moderner Lektüre. –

6. Freund und Feind. Kriegsroman(-Serie), Leipzig, Vogel & Vogel G. m. b. H. –

7. Fritz Stagarts Abenteuer (auch unter dem Titel: Kriminalbibliothek, siehe Nr. 17). Dresden 16, Verlag „Meteor“. –

8. Der große Kundschafter, genannt Texas Jack, der berühmteste Indianerkämpfer Amerikas, Berlin O 27, Gustav Müller & Co. (früher: Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst). –

9. Heinz Brandt, der Fremdenlegionär, Abenteuer, Kampfe, Leiden und Geheimnisse in der Fremdenlegion (nur Heft 1 bis 80), die übrigen Hefte sind frei. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

10. Horst Kraft, der Pfadfinder, Schicksale und Abenteuer Jungdeutschlands in Urwald, Prärie und an fremder Küste (nur Heft 1 bis 125), die übrigen Hefte find frei. Dresben-A. 1. Mignon-Verlag. –

11. Illustrierte Kriminalbücherei. Leipzig, Vogel & Vogel G. m. b.H. –

12. Im Kugelregen. Mit unserer Garde im Feindesland. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

13. Jack Franklin, der Weltdetektiv. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

14. John Spurlock, Detektiv, der Mann mit den 1000 Gesichtern. Dresden.A. 1. Mignon-Verlag. –

15. Konrad Götz, der Wandervogel. Vom Handwerksburschen zum Millionär. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

16. Der Krieg. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

17. Kriminalbibliothek (vergleiche auch: Fritz Stagarts Abenteuer) Nr. 7. Dresden 16, Verlag „Meteor“. –

18. Lord Lister, genannt John C. Raffles, der große Unbekannte, der genialste Meisterdieb. Berlin O 27, Gustav Müller & Co. (früher: Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst). –

19. Lu und Lo, die beiden Rangen. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

20. Moderne Kriminalbibliothek. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

21. Nat Pinkerton, der König der Detektivs. Dresden-A., Dresdener Romanverlag. –

22. Percy Stuart vom Excentric-Club, der Held und kühne Abenteurer in 197 geheimnisvollen Aufgaben. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

23. Sammlung interessanter Kriminal- und Detektivromane (jeder Band 40 Pfg.). Berlin NO 43, A. Weichert. –

24. Spione. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

25. Um Deutschlands Ehre. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

26. Unsere Helden im Weltkrieg. Neuester illustrierter Kriegsroman. Neusalza, Hermann Oeser. –

27. Vitus-Bücher und Vitus-Verlagbücher. Hamburg, Vitus-Verlag. –

28. Abendfrieden. Moderne illustrierte Zeitschrift. Dresden-A-, Verlag „Abendfrieden“. –

29. Arno Kraft, genannt der Goliath, der größte deutsche Räuberhauptmann des 19. Jahrhunderts. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

30. Artur Melchior Vogelsang, genannt der Nebelreiter, der verwegenste und größte Räuberhauptmann von Sachsen und Böhmen. Neusalza, Hermann Oeser. –

31. Artur Robino, der Anführer der schwarzen Bande, der grüßte Räuberhauptmann der Gegenwart. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

32. Aus dem Sumpfe der Großstadt. Berlin C 19, Metropol-Verlag. –

33. Die Beichte einer Entehrten. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

34. Berühmte Indianerhäuptlinge. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

35. Berühmte Räuber der Welt, Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

36. Die Bettelgräfin oder die Schicksale einer Grafentochter. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

37. Bibliothek der Abenteuer. Berlin W 57, Berliner Verlagsgesellschaft. –

38. Black Horse, der Pahnihäuptling. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

39. Die blinde Gräfin. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

40. Büchse und Lasso (anderer Titel für Texas Jack, vergleiche Nr. 121). Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

41. Buffalo Bill. Dresden-A., A. Eichler. –

42. Cartouche, der tollkühnste Räuberhauptmann aller Zeiten. Der Schrecken der Tyrannen. Der Abgott der Frauen, Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

43. Casanova, der verwegenste Abenteurer und Don Juan aller Zeiten. Verfaßt nach seinem weltberühmten Tagebuche. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

44. Durch Länder und Meere. Dresden-A., A. Eichler. –

45. Else, das schöne Fabriksmädchen. Aus der Fabrik ins Fürstenschloß. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

46. Erika, die Heideprinzeß. Dunkle Lebenswege einer Dulderin. Dresden, Richard Hermann Dietrich. –

47. Erlebnisse deutscher Fremdenlegionäre. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. -

48. Ernst Adolf Schilling, genannt die Blutdogge, der furchtbarste und gewalttätigste Räuberhauptmann Deutschlands und Österreichs. Geschichtlicher Volksroman aus der Zeit Augusts des Starken. Neusalza, Hermann Oeser. –

49. Ethel King. Ein weiblicher Sherlok Holmes. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

50. Feodora, die unglückliche Großfürstin von Rußland, von Kosaken zu Tode gepeitscht oder die furchtbaren Blutopfer des japanischen Krieges. Berlin NO 43, A. Weichert. –

51. Das Findelkind oder Ohne Heimat und Mutterherz. Berlin NO 43, A. Weichert. –

52. Florian Geier, Kämpfe mit den Raubrittern. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

53. Fräulein Mutter oder Betört — Verführt - Verlassen. Berlin NO 43, A. Weichert. –

54. Franz Wetterstein. Der tollkühnste und berühmteste Räuberhauptmann Deutschlands. Dresden-A, Dresdner Romanverlag. –

55. Der Fürst der sächsisch-böhmischen Wälder Philipp von Mengstein, genannt Lips-Tullian. Dresden-A. 7, Adolf Ander. –

56. Der geheimnisvolle Rächer. Recklinghausen, J. Bauer. –

57. Georg Namenlos, der wilde Jäger. Dresden-A. 7, Adolf Ander. –

58. Die geraubte Grafentochter. Recklinghausen, J. Bauer. –

59. Gertrud, das Opfer des Mädchenhändlers. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

60. Giuseppe Garibaldi, Italiens größter Volksheld, oder Vom Räuberhauptmann zum General. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

61. Eine grausame Stiefmutter. Schwiebus, H. Reiche. –

62. Einem Greise vermählt oder Betrogen um Liebe und Glück. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

63. Hans Stark der Fliegerteufel. Berlin N. 4, Willi Pinkert. –

64. Hurrah! Soldatenstreiche aus Krieg und Frieden. Dresden-Niedersedlitz, H. G. Münchmeyer. –

65. Die Husarenbraut. Schwiebus, H. Reiche. –

66. Intime Geschichten. Berlin C 19. Metropol-Verlag. –

67. Irma, die Tochter des Sträflings und die Geheimnisse von Schloß Rotenbuch. Dresden, Richard Hermann Dietrich. –

68. Jack, der Aufschlitzer. Berlin-Weißensee, E. Bartels. –

69. Jesse James, Amerikas größter Abenteurer. Berlin O 27, Berliner Romanverlag. –

70. Joh. Christoph Messerschmied, genannt die Geißel des Rheinlands. Berlin NO 43, A.Weichert. –

71. Josef Petrosino, der Schrecken der schwarzen Hand. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

72. Jugendwoche. Der Bund der Sieben. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

73. Jungensstreiche. Rüpeleien, Geheimnisse und Abenteuer unserer Jugend. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

74. Kapitän Stürmers Abenteuer zu Wasser und zu Lande. Dresden-Niedersedlitz, H. G. Münchmeyer. –

75. Karl Schmitt, genannt der Würger. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

76. Klaus Störtebecker, der gefürchtete Herrscher der Meere. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

77. Das lebende Bild im dramatischen Roman. Berlin N 20, Richard Hartmann. –

78. H. A. Leichtweis, der verwegene Räuber und Wilddieb ober 13 Jahre Liebe und Treue im Felsengrab. Berlin NO 43, A. Weichert. –

79. Liddy, die Tochter der Bettelgräfin. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

80. Der Liebestraum einer Grafenbraut. Lieben und Leiden des schönen Fabrikmädchens Rosa Berg. Dresden-A. 7, Adolf Ander. –

81. Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff. Berlin S.14, H. M. Lehmann, –

82. Mädchenhändler. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

83. Margarete Steinheil. Die Geheimnisse einer unglücklichen Ehe, das dunkelste Rätsel des 20. Jahrhunderts. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

84[1]. Matthias Weber, der gefürchtetste und größte Räuberhauptmann des 19. Jahrhunderts. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

85. Minx, moderne Detektivromane. Berlin, SW 68, Neuer Verlag. –

86. Ein Musikantenmädel. Auf dem Dornenpfad des Lebens. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

87. Eine Nacht auf der Teufelsinsel. Dresden-A. 1, Mignon-Verlag. –

88. Nick Carter, Amerikas größter Detektiv. Dresden-A., A. Eichler. –

89. Ohne Ring und Myrte. Der Roman einer Verführten. Berlin NO 43, A. Weichert. –

90. Die Prinzenbraut oder die Tochter des Postillons von Kastelreuth. Großer Volksroman. Dresden-A. 7 Adolf Ander. –

91. Der Räuber von Mariak oder Leben, Taten und Abenteuer des Räuberhauptmannes Gustav Hoheneck. Neusalza, Hermann Oeser. –

92. Räuberhauptmann August Wilde. Neusalza, Hermann Oeser. –

93. Räuberhauptmann Einhand, der Satan von Schlesien. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

94. Räuberhauptmann Georg Brandmüller. Neusalza, Hermann Oeser. –

95. Räuberhauptmann Hannes Bauer. Berlin SO 16, Verlagsgesellschaft G. m. b. H. –

96. Räuberhauptmann Hans Jagenteufel, genannt der rote Satan und die[2] schwarze Marie, die Tochter des Scharfrichters von Prag. Neusalza, Hermann Oeser. –

97. Räuberhauptmann Heinrich Klaproth, genannt der wilde Heinz, oder Ilse, die Fürstenbraut. Neusalza, Hermann Oeser. –

98. Räuberhauptmann Heinrich Oswald Lauermann, genannt der Teufelsaktuar, oder das steinerne Kreuz von Stremberg. Berlin NO 43. A. Weichert. –

99. Räuberhauptmann Heinz Schrenkendorf, genannt der schwarze Jäger. Berlin SO 16 Verlagsgesellschaft G. m. b. H. –

100. Räuberhauptmann Josef Bojanowski, genannt der Fuchs. Berlin NO 43, A. Weichert. –

101. Räuberhauptmann Karl Masch, der Rächer seiner Liebe und Ehre. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

102. Räuberhauptmann Kühn. Neusalza, Hermann Oeser. –

103. Räuberhauptmann Pickard, genannt Fetzer. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

104. Räuberhauptmann Richard Hildebrand. Neusalza, Hermann Oeser. –

105. Räuberhauptmann Richard Schanknecht. Neusalza. Hermann Oeser. –

106. Räuberhauptmann Robert Geißler. Neusalza, Hermann Oeser. –

107. Räuberhauptmann Stanislaus Jaroschinski. Berlin NO 43 A. Weichert. –

108. Räuberhauptmann Wenzel Kummer, der Schrecken des Böhmerwaldes oder Lebendig-tot in den schaurigen Kasematten der Festung Spielberg zu Brünn, des furchtbarsten Kerkers aller Zeiten. Berlin NO 43, A. Weichert. –

109. Rinaldo Rinaldini, der größte Hauptmann der Abruzzen. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

110. Rosen-Lotte, der Roman einer Verkauften. Dresden-Niedersedlitz, H. G. Münchmeyer. –

111. Der rote Napoleon. Berlin SW 61. Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

112. Rudolf Hans Zimmermann, genannt der Kornett, der furchtbarste und gewaltigste Räuberhauptmann von Deutschland und Österreich. Neusalza, Hermann Oeser. –

113. Rund um die Welt. Interessantes Unterhaltungsblatt. Wien 2/3, J. G. Goldblatt und München, „Sect.“ –

114. Schinderhannes. Berlin-Weißensee, E. Bartels. –

115. Die schöne Krankenschwester. Lieben und Leiden einer edlen Dulderin. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

116. Schön-Waldtraut, das Liebesglück einer Farmerstochter. Dresden-A. 7, Adolf Ander. –

117. Eine Schreckensnacht. Schwiebus, H. Reiche. –

118. Das schwarze Buch. Dunkle Existenzen und geheimnisvolle Menschen. München, Verlagsanstalt „Sect“, G. m. b. H. –

119. Sitting Bull, der letzte Häuptling der Sioux. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

120. Soldatenliebe. Roman der glücklich verlobten Lotte Döring. Dresden-A. 7, Adolf Ander. –

121. Texas Jack, der berühmteste Indianerkämpfer Amerikas (vergleiche Nr. 40). Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

122. Die Thronfolgerin oder vom Bettelstab zur Herzogskrone. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

123. Der Unbekannte. Sensationelle Enthüllungen eines Mädchenmörders. Berlin SW 61, Verlagshaus fur Volksliteratur und Kunst. –

124. Unschuldig im Irrenhause. Das Gespenst von Schloß Faltenstein. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

125. Unschuldig in den Tod. Berlin-Weißensee, E. Bartels. –

126. Unter schwarzer Flagge. Abenteuer des berühmten Piratenkapitäns Morgan. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

127. Vertrieben am Hochzeitsabend. Der Roman eines Mädchens aus gutem Hause. Berlin SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

128. Vierzigfach verheiratet oder Das Opfer des berüchtigten Frauenjägers von New York. Berlin NO 43, A. Weichert. –

129. Wanda, die Geliebte des Fremdenlegionärs, oder Fünf Jahre Liebe und Treue in der Hölle auf Erden, der französischen Fremdenlegion. Dresden-A., Dresdner Romanverlag. –

130. Wanda von Brannburg, Deutschlands Meisterdetektivin. Dresden 16, Verlag „Meteor“. –

131. Ein Warenhausmädchen, Schicksale einer Gefallenen. Berlin S 14, Verlag moderner Lektüre. –

132. Das Weib des Ringkämpfers oder Manneskraft und Frauenherz. Berlin NO 43, A. Weichert. –

133. Der Weltdetektiv Sherlok Holmes. Berlin 8SW 61, Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst. –

134. Der Wildschütz und Räuberhauptmann [424] Hans Kugelmann, genannt Kugelhans, und seine Geliebte Elise Apitzsch, bekannt als Prinz Lieschen. Neusalza, Hermann Oeser.

135. Zehn (10) Jahre in der Fremdenlegion. Dresden-A., Dresdner Roman-Verlag. –

136. John Wilson. Aus dem Geheimbuche des berühmtesten amerikanischen Detektivs. Dresdner Romanverlag. –

137. Der König der Pariser Apachen, genannt der Katakombenfürst. H. St. Lehmann, Berlin. –

138. Kriegsfreiwillige. Erlebnisse eines Primaners. Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst in Berlin. –

139. Von deutscher Treue. Verlagshaus für Volksliteratur und Kunst in Berlin. –

140. Amüsant. Josef Fischer in Wien. –

141. Bildung ins Volk. C. W. Stern in Wien. –

142. Die Blendlaterne. Kriminalistische Rundschau. Rosa Hölzer in Wien. –

143. Detektivbibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

144. Durch alle Welt. Josef Fischer in Wien. –

145. Ein Blick durchs Schlüsselloch. Josef Fischer in Wien. –

146. Das Feigenblatt. Walter Rubinstein in Wien. –

147. Feine Havanna. Josef Fischer in Wien. –

148. Fischers Interessante Bibliothek. Josef Fischer in Wien. –

149. Fischers Herrenbibliothek. Josef Fischer in Wien. –

150. Fischers Jugendbibliothek. Josef Fischer in Wien. –

151. Fischers Romanbibliothek. Josef Fischer in Wien. –

152. Geheimnisvolle Bibliothek. Josef Rubinstein in Wien. –

153. Hölzers Wiener Romanbibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

154. Indiskrete Liebesgeschichten. Ch. Hölzer in Wien. –

155. Intime Geschichten. Ch. Hölzer in Wien. –

156. Jugendpost. Josef Fischer in Wien. –

157. Die Jugendwelt. Heinrich Schellbach in Wien. –

158. Klambts Moderne Bibliothek. Philipp Fruchter in Wien. –

159. Kleine amüsante Bibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

160. Der Kriminalkommissär. Josef Fischer in Wien. –

161. Kriminalprozesse aller Zeiten. Josef Fischer in Wien. –

162. Der lustige Wiener. Jakob Podpecan in Wien. –

163. Neue Detektiv-Zeitung. Josef Fischer in Wien. –

164. Neue Kriminalbibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

165. Der Romanleser. Josef Fischer in Wien. –

166. Die versiegelte Bibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

167. Was man nicht laut erzählt. Josef Fischer in Wien. –

168. Webers Moderne Bibliothek. Josef Fischer in Wien. –

169. Der Weltdetektiv. Dresdner Romanverlag. –

170. Wild-West Bibliothek. Ch. Hölzer in Wien. –

171. Wochenchronik. Rosa Hölzer in Wien.


Wien, am 13. Juni 1916.
[1008A-1]


Korrigierte Druckfehler der Vorlage

  1. Vorlage: 83
  2. Vorlage: di