Es habent die kalten nehte getan (Mit originalen Lettern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Heinrich von Veldeke
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Es habent die kalten nehte getan
Untertitel:
aus: Codex Manesse 31v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat der Uni Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In originalen Lettern. Vergleiche auch Es habent die kalten nehte getan mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[31v]

Es habent die kalten nehte getan·
das die loͤiber an der linden·
winterliche val ſtan·
der minne han ich gv̊ten wan·
vn̄ weiſ ſin nv ein liebes ende·
das iſt mir zen beſtē al vergan·
da ich die minne gv̊t vinde·
vn̄ ich mich ir al da vnderwinde·