Friedrich Johann Lorenz Meyer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Johann Lorenz Meyer
Friedrich Johann Lorenz Meyer
[[Bild:|220px]]
* 22. Januar 1760 in Hamburg
† 22. Oktober 1844 in Hamburg
deutscher Jurist und Schriftsteller
Präses des Domkapitels in Hamburg, Unterstützer der französischen Revolution sowie Reise- und Kunstschriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117558591
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De dignitatibus in capitulis ecclesiarum cathedralium et collegiatarum. (Diss.) Dieterich, Göttingen 1782
  • Brutus (über eine große historische Zeichnung, die mein Bruder ...) in Neues Deutsches Museum. 1.–4. Bd., 1789-91, H.C. Boie, Leipzig; 4.Bd., 1791, S. 70–82 UB Bielefeld
  • Mainz, nach der Wiedereinnahme durch die verbündeten Deutschen, im Sommer 1793. (Anonym) [Schnuphase, Hamburg] 1793 MDZ München = Google
  • Vorbericht. In: Jonas Ludwig von Hess: Beiträge zur Beantwortung einer Preisfrage der Hamburgischen Gesellschaft zur Beförderung der Künste und nützlichen Gewerbe über den Einfluß der Handels-Städte auf benachbarte Staaten. Bohn, Hamburg 1798 SB Berlin
  • Ueber Hamburgs Quarantaine-Anstalten an der Elbemündung, der zur Quarantäne-Anstalt niedergesetzten Commission eines Hochweisen Raths ... gewidmet. Nestler, Hamburg 1800
  • Veröffentlichung folgender Texte in Johann Smidt (Hrsg.), Hanseatisches Magazin, Friedrich Wilmanns, Bremen. (Diese Texte sind teils identisch und teils überarbeitet in der Veröffentlichung Skizzen zu einem Gemälde von Hamburg enthalten.) :
    • Erster Band, erstes Heft (1799), II. Über den gegenwärtigen Zustand der bildenden Künste in Hamburg. S. 91ff.
    • Erster Band, zweytes Heft (1799), VII. Hamburgische Gesellschaft zur Beförderung der Künste und nützlichen Gewerbe. Uebersicht ihrer Verhandlungen, in dem verfloßnen Halbjahre von Michael 1798 bis Ostern 1799. S. 271ff. und VIII. Denkwürdige Rettung von fünf Menschen bei dem lezten Eisgang der Elbe. S. 294ff.
    • Zweyter Band, erstes Heft (1799), I. Skizzen zu einem Sittengemälde von Hamburg. S. 1ff. und IV. Armenanstalt in Hamburg. S. 140ff.
    • Zweyter Band, zweytes Heft (1799), VII. Ritzebüttel. S. 265ff.
    • Dritter Band, erstes Heft (1800), I. Skizzen zu einem Gemälde von Hamburg. Fortsetzung. S. 1ff. und II. Versuch einer Darstellung der Handlungskrisis in Hamburg, im Herbst 1799. S. 69ff.
    • Vierter Band, erstes Heft (1800), I. Skizzen zu einem Gemälde von Hamburg. Fortsetzung. S. 5ff. und II. Das Lesezimmer der Gesellschaft, Harmonie, in Hamburg. S. 66ff.
    • Fünfter Band, erstes Heft (1801), I. Büsch und Kirchhof, II. Büsch's Ehrendenkmal in Hamburg. S. 18ff., III. Physikalisches Kabinet des verstorbenen Herrn Senator Kirchhof in Hamburg. S. 27ff. und V. Proben einer Bildergalerie Hamburgischer Männer des achtzehnten Jahrhunderts. S. 115ff.
    • Sechster Band, zweites Heft (1802), II. Einrichtung und Beschaffenheit der Hamburger Bank. S. 181ff.
  • Klopstocks Gedächtniss-Feier. [Gedächtnisschreiben auf Friedrich Gottlieb Klopstock zum 80. Geb. am 2. Juli 1803] Nestler, Hamburg 1803 Band 1 von [Schriften auf Klopstocks Tod, 1803 - 05] Google = Princeton, MDZ München = Google
  • Blick auf die Domkirche in Hamburg. Nestler, Hamburg 1804 SUB Hamburg
  • (Als Hrsg.) Johann Arnold Günther: Erinnerungen aus den deutschen Kriegs-Gegenden, aus der Schweiz und aus den angrenzenden Ländern, in vorzüglicher Hinsicht auf Natur-Schönheit und auf Völker-Glück : aufgesammelt im Sommer 1796. (Nach dessen Tode hrsg. von F. J. L. Meyer) Bohn, Hamburg 1806
  • Worte der Weihe gesprochen an den Gräbern der vertriebenen Hamburger den 28sten May 1815 bey der Errichtung des Trauerdenkmals auf ihrem Gottesacker bey Ottensen. Hrsg. mit einer Ansicht des Denkmals und des Gottesackers, von Siegfried Bendixen, Maler in Hamburg. In: Georg Nikolaus Bärmann: Topographie von Hamburg Zweite, völlig neu bearb. Ausg. Gundermann, Hamburg 1820 SUB Hamburg
  • Darstellungen aus Nord-Deutschland. I. Ausflug aus Hamburgs Trümmern im Herbst 1814. II. Sommerreise in Holstein 1815. Mit Kupfern. Hoffmann & Campe, Hamburg 1816 MDZ München = Google
  • Brief-Fragmente vom Taunus, Rhein, Neckar und Mayn. (Rhein-Reise vom Domherren Meyer) Perthes-Besser & Mauke, Hamburg 1822
  • Jean François de Bourgoing: Pius der Sechste und sein Pontifikat. Eine historische und philosophische Schilderung. Bohn, Hamburg 1800 MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Christian Friedrich Wurm: Worte der Erinnerung an Friedrich Johann Lorenz Meyer... (Gesprochen bei dessen Beerdigung...). In: Verhandlungen und Schriften der Hamburgischen Gesellschaft zur Beförderung der Künste und Nützlichen Gewerbes, NF 1.1844, Nestler, Hamburg 1845, S. 142-150 Google
  • Wilhelm von Bippen: Der Domherr Lorenz Meyer und Johann Smidt. In: Zeitschrift des Vereins für hamburgische Geschichte. Band 20, Hamburg 1915, S. 1–12. SUB Hamburg

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Portrait Johann Gerhard Huck nach einer Zeichnung/Gemälde von Anton Graf u.: Dr. Friedrich Johann Lorenz Meyer. Lithographie. Hannover 1799 SUB Hamburg
  • Portrait von Friedrich Wilhelm Bollinger: D. Friedrich Johann Lorenz Meyer, Domherr zu Hamburg, gebohren, den 22. Jan 1760. 1801 SUB Hamburg
  • Portrait Siegfried Detlev Bendixen nach einer Zeichnung/Gemälde von Friedrich Karl Gröger u. : Dr. Friedrich Johann Lorenz Meyer. Lithographie. Hamburg [1818] SUB Hamburg