Friedrich Sertürner

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Sertürner
Friedrich Sertürner
[[Bild:|220px]]
Friedrich Wilhelm Adam Ferdinand Sertürner
* 19. Juni 1783 in Neuhaus (Paderborn)
† 20. Februar 1841 in Hameln
deutscher Apotheker
Entdecker des Morphins („Morphium“)
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118613421
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Entdeckungen und Berichtigungen im Gebiete der Chemie und Physik, oder Grundlinien eines umfassenden Lehrgebäudes der Chemie und ihres physikalischen Theils. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1820–1822
  • Kurze Darstellung einiger Erfahrungen über Elementar-Attraction, mindermächtige Säuren und Alkalien, Weinsäuren, Opium, Imponderabilien, […] mit Bemerkungen über den Einfluß des Lichts auf unser Erdsystem. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1820 MDZ München
  • Dringende Aufforderung an das Deutsche Vaterland, in Beziehung der orientalischen Brechruhr. Vandenhoeck u. Ruprecht, Göttingen 1831 [fehlt Hilf mit!]
  • Weitere Entwickelung der neuen zuversichtlichen Schutzmethode gegen die Cholera und der Ansicht über ihren höchstwahrscheinlichen Ursprung; als ein Nachtrag zu dem Aufrufe an das deutsche Vaterland. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1831 SLUB Dresden
  • Einige Belehrungen für das gebildete und gelehrte Publikum, über den gegenwärtigen Zustand der Heilkunde und der Naturwissenschaft im Allgemeinen […]. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1838 [fehlt Hilf mit!]

Beiträge in Periodika[Bearbeiten]

  • Ueber das Morphium, eine neue salzfähige Grundlage, und die Mekonsäure, als Hauptbestandtheile des Opiums. In: Annalen der Physik. Band 55, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1817, S. 56–89 Quellen
  • Krystallgestalten des Morphiums und einiger Salze desselben. In: Annalen der Physik. Band 55, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1817, S. 89–90 Quellen
  • Ueber eins der fürchterlichsten Gifte der Pflanzenwelt, als ein Nachtrag zu seiner Abhandlung über die Mekonsäure und das Morphium; mit Bemerkungen, den aciden Extractivstoff des Opiums und seine Verbindungen betreffend. In: Annalen der Physik. Band 57, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1817, S. 183–202 Quellen
  • Bemerkungen über des Herrn Robiquet’s Abhandlung über das Opium. In: Annalen der Physik. Band 59, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1818, S. 50–70 Quellen
  • Bemerkungen über die Verbindungen der Säuren mit basischen und indifferenten Substanzen. In: Annalen der Physik. Band 60, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1818, S. 33–59 Quellen
  • Richtigkeit der Ansichten, welche ich aus meinen in diesen Annalen zur Sprache gekommenen Erfahrungen gezogen habe, nebst Bemerkungen über Feuer und Licht. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 64, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1820, S. 62–84 Quellen
  • Ein neuer entscheidender Beweis für die zusammengesetzte Natur der Chlorine. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 72, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1822, S. 109–110 Quellen

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Annalen für das Universalsystem der Elemente oder die neuesten Entdeckungen in der Physik, Heilkunde und Chemie, so wie in den damit verwandten Wissenschaften. 3 Bände. Göttingen 1.1826–3.1829[?] ZDB [fehlt Hilf mit!]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • E. Nolte: Nänie und Nachruf dem Andenken meines verstorbenen wissenschaftlichen Freundes, des Apothekers Dr. Fr. Sertürner in Hameln, gewidmet. In: Archiv der Pharmazie. Bd. 80, 1842, S. 1–13 Google
  • Franz Krömeke: Friedrich Wilh. Sertürner, der Entdecker des Morphiums. Fischer, Jena 1925 [fehlt Hilf mit!]
  • Georg Urdang: Drei berühmte niedersächsisch-westfälische Apotheker, Peters, Berendes und Sertürner, in: Pharmazeutische Zeitung 73 (1928), S. 211–215 TU Braunschweig