Frowe mines herzen trost alleine

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Der tugendhafte Schreiber
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Frowe mines herzen trost alleine
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 306r und UB Heidelberg 306v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Frowe mineſ h̾zē troſt alleine in Originallettern.
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[306r]

Frowe mines herzen trost alleine·
froͤide vnd wunne miner zit·
wer din froͤide grôs min iamer kleine·
dc lieze ich gar ane nit·
al din klage ist mir gemeine·
doh so mvͤt mich iemer sit·
sorge dú dir nahe lit·

Wes solde ich mich vroͤwen alse sere·
ia hoͤre ich die besten klagen·
dc man froͤide vns wiben gar verkere·
des mv̊s ich vil gar verzagen·
sit nv truren ist ein ere·
so wil ich min herze tragen·
nah den froͤidelosen tagen·

Frowe ich weis wol dc ir sint betwungen·
[306v] von dien ivngen mit gewalt·
die alten die nah froͤiden rvngen·
die sint an froͤiden balt·
bi den alten mag man ivngen·
bi den ivngen wirt man alt·
wan ir sorge ist manigvalt·