Genoveva von Brabant

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Genovefa von Brabant
Genoveva von BrabantAltar der Fraukirch bei Mayen
[[Bild:|220px]]
Genoveva
* angeblich um 730 in
† angeblich um 750 in
Fiktive Heilige aus dem Maifeld
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118538446
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Legendentexte und literarische Bearbeitungen[Bearbeiten]

  • Michael Staudacher: Genouefa [...]. Dillingen 1660 Commons
  • Genovefa, oder die von den Menschen erkante Unschuld. ohne Ort ca. 1680 Commons
  • René de Ceriziers: Die Unschuld in drei unterschidlichen Ständen [...]. Dillingen 1685 Google - Übersetzung von Les trois estats de l'innocence (zuerst Paris 1640), siehe Wikipedia zu Hirlanda
  • Martin von Cochem: Außerlesenes History-Buch [...]. Bd. 1, Dillingen 1687, S. 597-629 Google (Historie 74)
  • Geschichte von der Pfaltz-Gräfin Genovefa. Lancaster (Pa.) 1774 Commons (unvollständiges Exemplar)
  • Eine schöne, anmuthige und lesenswürdige Historia, von der unschuldigbedrangten heiligen Pfalzgräfin Genovefa [...]. 2. Aufl. Lancaster (Pa) 1792 Commons
  • Geschichte von der heiligen Pfalzgräfin Genoveva (= Volksbücher 8). Hrsg. von Gotthold Oswald Marbach. Leipzig 1838 > siehe Liste; New York 1857 Google
  • Karl Simrock: Die deutschen Volksbücher. Bd. 1, Frankfurt am Main 1845, S. 381-439 Google
  • Die Leidens-Geschichte der unschuldigen Genovefa [...]. Harrisburg ca. 1850 (?) Commons

Sekundärliteratur zur Legende[Bearbeiten]

  • Ernst Julius August Zacher: Die Historie von der Pfalzgräfin Genovefa. Königsberg 1860 MDZ München
  • Heinrich Sauerborn: Geschichte der Pfalzgräfin Genovefa und der Kapelle Frauenkirchen. Regensburg 1865 Google
  • Franz Görres: Kritische Erörterungen zur Entstehungsgeschichte der Genovefa-Sage. In: Monatsschrift für die Geschichte Westdeutschlands 2 (1876), S. 531-582 New York-USA*
  • Franz Görres: Die Legende von der Pfalzgräfin Genoveva. In: Westdeutsche Zeitschrift 6 (1887), S. 218-230 Internet Archive
  • Felix Brüll: Die Maifelder Genovefa. Gymnasialprogramm Andernach 1897 Dilibri
  • Felix Brüll: Die Legende von der Pfalzgräfin Genovefa nach dem noch ungedruckten, bisher verschollenen Texte des Johannes Seinius. Gymnasialprogramm Prüm 1898/99 Dilibri
  • Gottfried Kentenich: Die Genovefalegende ihre Entstehung und ihr ältester datierter Text. Trier 1927 Dilibri (mit Edition der lateinischen Fassung von Matthias Emich)
  • Konrad Vanja: Genovefa. In: Enzyklopädie des Märchens 5 (1987), Sp. 1003-1009
  • Konrad Kunze: Genovefa von Brabant. In: ²VL 11 (2004), Sp. 512f. Libreka

Rezeption[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]