Gertrude Aretz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gertrude Aretz
[[Bild:|220px|Gertrude Aretz]]
[[Bild:|220px]]
Gertrude Kircheisen; geb. Kuntze-Dolton; Gertrude Kuntze-Dolton Aretz.
* 18. Oktober 1889 in Dresden;
† Januar 1938 in Wien
deutsche Historikerin
in erster Ehe verheiratet mit Friedrich Max Kircheisen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 120613638
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Marquise von Pompadour. Ein Lebensbild aus dem Rokoko. Dresden: Reißner, [1921] Google-USA*
  • Liselotte von der Pfalz. Eine deutsche Fürstentochter in Frankreich. Stuttgart: J. Hoffman, [1921] Wisconsin-USA*
  • Liebesbriefe Napoleons. Zusammengestellt und herausgegeben von Gertrude Kircheisen. Berlin: Morawe & Scheffelt, 1912 Minnesota-USA*
  • Die Frauen um Napoleon, von Gertrude Kircheisen; mit zweihundertundelf illustrativen Beigaben. München, Leipzig: G. Müller, 1912 UB Weimar, California-USA*
  • Die Frauen um Napoleon, von Gertrude Kircheisen, mit sechzehn Bildtafeln. Dresden: Paul Aretz, 10.–15. Tausend, 1921 California-USA*
  • Die Frauen der Hohenzollern, Berlin 1933 UB Regensburg

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]