Her kei meister vnd vrúnt ir sit so zúhte wis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Der tugendhafte Schreiber
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Her kei meister vnd vrúnt ir sit so zúhte wis
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 307r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Her kei meiſt̾ vn̄ vꝛúnt ir ſit ſo zúhte wis in Originallettern.
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[307r]

Her kei meister vnd vrúnt ir sit so zúhte wis·
das ir von schulden da ze houe habent den hohsten pris·
mvget ir mir rat vnd lere geben·
wie ich mich[WS 1] mv́ge den werden wert gemachen·
losen kan ich niht dc ist der nv́we houe sitte·
da erwirbet man der herren gvnst der frowen hulde mitte·
son truwe ich niht dem houe geleben·
sol ich mich wirden[WS 2] mit so valschen sachen·
der loser habe im sinen list·
er liege vnd triegen vnd smeiche swas er welle·
wer er noh werder danne er ist
in wil fúr war zehove niemer werden sin geselle·
...
...

Her Cawan welt ir da zehoue lob vnd ere beiagen·
so sol iv losen vnd liegen niemer missehagen·
vnd sit aller dinge mitte·
dien herren vnd wellet ǒch dc das si wellen·
swer sich ze houe zv̊[WS 3] zweiien vnd zv̊ gesellen nit entwelt
der get an der herren rat vnd ist in vs erwelt
swer danne ir vv̊re wider stritte·
der wolte si gelúke dankes vellen·
swie ich den vogel vahen mag·
so wil ich in iemer gerne vahen
git mir losen gůt beiag·
so wil mir losen vnd liegen niemer tag versmahen·
die alten sprúche sagent vns dc swes brot man essen will
des liet sol man ǒch singen gerne· vnd spiln mit vlîsse swes er spil·

Losen vnd liegen dast ein súndeklichú kvnst·
sol ich da mitte beiagen der vrowen grůs der herren gvnst·
so weis ich wol wie mir beschiht·
ich gesten eht ir genaden iemer eine·
solt ich ir swachen vůre prisen vnd ir schande loben·
so moͤhten wise lúte wenen· dc ich wolte toben·
so zwiualt herze habe ich niht·
dc ich dc spreche das ich niht en meine·
gar ane valsch mit trúwen sleht·
so sol man sin der rede vnd ǒch des mv̊tes·
es si der herre es si der kneht
dc zimt in beiden wol· zer werlte wart nie niht so gůtes·
man sol den herren gerne loben da er ze lobenne si·
ia en wil ich nieman durh sin brot mit wissende siner schanden wesen bi·

So sit eht arm vnd sit vn wert vnd komt zehove niht·
erst da zehove ein wiht· swer nach dem houe niht engiht·
die wisen meister brechent abe·
die seiten· die dem houe niht gehellent·
so wiset vnd leitet grosser herren meisterschaft·
die missehellunge in ir hove mit meisterlicher kraft·
si wellent dc man vurder schabe
die tvmben die ir worten wider bellent·
si wellent ane strafen leben·
vnd wellent das man alle ir vůren prise·
dar vmbe kvnnen si wol geben·
vil hohe miete· nv was tǒg danne úwer slehtú wise·
so mir ein verlogenes ia von in vil wol vergolten wirt·
so weis ich wol dc úwer nein swie war es ist ú lútzel frumen birt·

So we dem hove der so rehte vnhovelichen[WS 4] ste·
so we dien houelúten· we dien houeheren we
der sanfte treit der schanden last·
vnd da bi dvnket tvgende vnd ere swere·
swa disú beidú hant gewalt· da ist vil wunnen bi·
swa aber dú schande rihset da ist der hof gar eren vri·
da wolt ich gerner wesen gast·
danne ichs der houe herre selbe were·
noh weis ich wol wa trúwe lebet·
mit warheit vnd mit allem ir gesinde·
dar nach min gemvͤte strebet
da wil ich hin da ich den hof so wunnekliche vinde·
her cawein niht enlat iv dise rede wesen zorn·
der hof etzel der húnen kúnig vnd úwer mv̊ter magtv̊m ist verlorn·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: ich.
  2. Vorlage: wird'e.
  3. Vorlage: houe.
  4. Vorlage: hovelichē.