Hermann Deiters

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann Deiters
Hermann Deiters
[[Bild:|220px]]
* 27. Juni 1833 in Bonn
† 11. Mai 1907 in Koblenz
deutscher Musikwissenschaftler und Gymnasiallehrer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 18944181X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De mancipationis indole et ambitu. 1854 (Juristische Dissertation) Google
  • De Hesiodia scuti Herculis descriptione. 1858 (Philologische Dissertation) Google
  • De Hesiodi theogoniae prooemio. 1863 (Programm des Königlichen Gymnasiums zu Bonn) Google
  • Das philologische Studium in Bonn. Von einem rheinischen Schulmanne. Köln 1865 Google
  • Über die Verehrung der Musen bei den Griechen. Bonn 1868 (Programm des Königlichen Gymnasiums zu Bonn)
  • De Aristidis Quintiliani doctrinae harmonicae fontibus. Particula prima. Düren 1870 (Programm des Gymnasiums in Düren) Google
  • Die Handschriften und alten Drucke der hiesigen Gymnasialbibliothek. Konitz 1875 (Programm des Gymnasiums in Konitz)
  • Über das Verhältnis des Martianus Capella zu Aristides Quintilianus. Posen 1881 (Programm des Mariengymnasiums in Posen)
  • Die Briefe Beethoven’s an Bettina von Arnim. Leipzig 1882

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Alexander Wheelock Thayer: Ludwig van Beethoven. Band 1, zweite Auflage, Leipzig 18xx. Band 4, Leipzig 1907. Band 5, Leipzig 1908
  • Otto Jahn: Mozart. Zwei Bände, dritte Auflage, 1889; vierte Auflage, 1905

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Julius Asbach: Hermann Deiters. In: Jahresbericht über die Fortschritte der klassischen Altertumswissenschaft. = Biographisches Jahrbuch für die Altertumswissenschaft. 31. Jahrgang (1908), S. 127–149