Hermann Mosapp

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann Mosapp
[[Bild:|220px|Hermann Mosapp]]
[[Bild:|220px]]
* 17. April 1863 in Mainhardt (Kreis Schwäbisch Hall)
† 1930 in Suhl {Thüringen}
evangelischer Pfarrer, Pädagoge und Schriftsteller
Stadtpfarrer in Heidenheim (1890-1902) und Stuttgart (1902-1903), Oberschulrat und Bezirksschulinspektor in Stuttgart (1903-1930), Vorsitzender des Evangelischen Bundes in Württemberg
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116935480
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Karl Gerok : ein Bild seines Lebens und Wirkens. 1890
  • Jakob Andreä, ein Glaubenskämpfer und Friedensstifter des Reformationsjahrhunderts : zur 300jährigen Wiederkehr seines Todestages in seinem Leben und Wirken geschildert. 1890
  • Die Stiftskirche in Stuttgart. 1887
  • Herzog Christoph von Württemberg. 1889
  • Die württembergischen Religions-Reversalien. 1894
  • Charlotte von Schiller. 1896 Wisconsin-USA*, 3. Auflage, 1905 Minnesota-USA*
  • Reformationsgeschichte der Stadt Stuttgart. 1911 Michigan-USA*
  • Die Temperamente als Gegenstand der Erziehung. 1912–1913
  • Luther und Bismarck. 1915
  • Die Neuorientierung unserer Pädagogik nach dem Kriege. 1917–1920
  • Sozialpädagogik. 1924

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Das Immergrün. Ein Unterhaltungsblatt zur Förderung des christlichen deutschen Familienlebens.

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Alle ADB-Artikel von Hermann Mosapp

Weblinks[Bearbeiten]