Hie vor do was min wúnschen alles so

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Heinrich Teschler
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Hie vor do was min wúnschen alles so
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 282v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Hie voꝛ do was min wúnſchen alles ſo in Originallettern.
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[282v]

Hie vor do was min wúnschen alles so·
das ich die lieben solte sehen·
do was si gůt vnd ich ir guͤte vro·
sit her ist mir von ir beschehen·
das ich nu ein anders lǒbende bin·
das heisset ǒwe das ichs ie gesach·
wer mochte haben so senften sin·
das in nit můte solich vngemach
als mir in weis dvrch was von ir beschicht·
nu wie dv́ swere si getan·
des kan ich tumber mich enthaben nicht·
dv́ welt dv́ mvͤse es kúnde han·

IR reinen wip ir wol gemůten man·
vernemet von ir min sênde klage·
ich habe ir als ich beste mich versan·
gedienet alle mine tage·
vnd han swie es ze leste doch gevar·
die zit vnd ǒch des libes arebeit·
ane allen valsch mit trúwen gar·
vnd ǒch mit rechter stete an si geleit·
ǒwe nu tůtz alrest dem gelich
sam si nit wisse wer ich si·
ist dan[WS 1] min sang dur not nit klagerich·
sit ich gegen ir bin schulden fri·

Noch klag ich eines das mir naher gat·
das mir vil scham vnd smerzen birt·
der grůs den al dv́ welt von ir enpfat·
des nieman gůter ane wirt·
secht der selbe ist mir von ir verseit·
des sunder baren ich geswigen wil·
der mich doch wilent nit vermeit·
des ich von ir genaden hette vil·
nun kan ich leider anders noch en mag
wan alder welte sis geklagt[WS 2]·
das trúwe stete vnd alse manig tag·
so krankes lonen hant beiagt·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: danne.
  2. Vorlage: geklaget.