Hoh alsam dú svnne stet dc herze min

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Reinmar der Alte
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Hoh alsam dú svnne stet dc herze min
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 103v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Hoh alſam dú ſvnne ſtet dc herze min in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[103v]

Hoh alsam dú svnne stet dc herze min·
dc kvmt von einer frowen dú kan stete sin·
ir genade swa si si·
si machet mich vor allem leide fri·

Ich han ir niht ze gebenne wan min selbes lib·
derst ir eigen dike mir dú schone git·
froͤide vnd eine hohen mv̊t·
swanne ich daran gedenke wie si mir tůt·

Wol mich des das ich si ie so stete vant·
zwa si wonet dú eine liebet mir dc lant·
fuͤr si vber den wilden se·
dar fuͤr ich hin mir ist nach ir so we·

Het ich tusent manne sin dc were wol·
dc ich si behielte der ich dienen sol·
schone vnd wol si dc bewar·
dc mir von ir niht leides wider var·

Ich enwart nie rehte selig wan von ir·
swes ich ir gewúnschen kan des gan si mir·
seleklich es mir ergie·
do dú schone mich in ir genade vie·