Ich was fro vnd bin dc vnz an minen tot

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Reinmar der Alte
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich was fro vnd bin dc vnz an minen tot
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 101v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Ich was fro vn̄ bin dc vnz an minē tot in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[101v]

Si iehent der svmer der si hie·
dú wunne dú si komen·
vnd das ich mich wol gehabe als îe·
nv ratent vnd sprechent wie·
der tot hat mir benomen
dc ich niemer vberwinde me·
Was bedarf ich wunneklicher zit·
sit aller froͤiden herre livpolt in der erde lit·
den ich nie tag getruren sach·
es hat dú werlt an im verlorn
das ir an einem manne nie so iemerlicher schade geschach·

Mir armen wibe was ze wol·
do ich gedahte an in·
vnd wie min teil an sinen libe lac·
das ich des nv niht haben sol·
des gât mit sorgen hin·
swas ich iemerme geleben mac·
miner wunnen spiegel der ist verlorn·
den ich mir hete ze svmerlicher ǒgenweide erkorn·
des mv̊s ich leider enic sin·
do man mir seite er were tot
ze hant viel mir der mv̊t von dem herzen vf die sele min·