Ich wil alles gahē

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Reinmar der Alte
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich wil alles gahē
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 101v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Ich wil alles gahen mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[101v]

ICh wil alles gahē·
zv̊ der liebe die ich han·
ſo iſt es niender nahen·
das ſich ende noh min wan·
doch v̾ſv̊che ichs alle tage·
vn̄ gediene ir ſo dc ſi an ir danc mit froͤidē mv̊s erwenden kvmb̾ den ich trage·

Mich betwanc ein mere·
dc ich vō ir hoꝛte ſagē·
wie ſi ein frowe were·
dú ſich ſchone kvnde tragen·
das v̾ſv̊che ich vn̄ iſt war·
ir kvnde nie kein wib geſchaden dc iſt wol kleine ſo gros als vmb ein har·

Swas in allen landē·
mir ze liebe mac beſchehen·
dc ſtat in ir handen·
anders nieman wil ichs v̾iehen·
ſi iſt min oſterlicher tac·
vn̄ han ſi in minē h̾zen lieb dc weis er wol dem ich niht geliegen mac·

Si hat leider ſelten·
mine klagende rede v̾nomē·
des mv̊s ich engelten·
nie kvnde ich ir naher komē·
meniger zv̊ den frǒwen gât·
vn̄ ſwiget allen einē tac· vn̄ anders niemā ſinē willē reden lât·

Nieman im es v̾vienge·
zeiner grôſſē miſſetat·
ob er dannē gienge·
da er niht ze tůnne hat·
ſpꝛeche als ein gewiſſen man·
gebietet ir an mine ſtat dc w̾e ein zuht vn̄ ſtvͤnde im lobelichē an·