Ignaz von Olfers

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ignaz von Olfers
Ignaz von Olfers
[[Bild:|220px]]
Ignaz Franz Werner Maria von Olfers
* 30. August 1793 in Münster (Westfalen)
† 23. April 1872 in Berlin
deutscher Naturwissenschaftler, Diplomat und Generaldirektor der Königlichen Museen zu Berlin
Mann von Hedwig von Olfers, Vater von Marie und Ernst von Olfers
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11712110X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Gattung Torpedo in ihren naturhistorischen und antiquarischenn Beziehungen. Mit drei Tafeln. Berlin: Königliche Akademie der Wissenschaften, 1831 Chicago
  • Über ein Grab bei Kumae und die in demselben enthaltenen merkwürdigen Bildwerke, mit Rücksicht auf das Vorkommen von Skeleten unter den Antiken. Gelesen in der Akademie der Wissenschaften am 4. November 1830. Mit 5 Kupfertafeln. Berlin: Königliche Akademie der Wissenschaften, 1831 Google, Princeton
  • Die Überreste vorweltliche Riesenthiere in Beziehung zu Ostasiatischen Sagen und Chinesischen Schriften. Gelesen in der Akademie der Wissenschaften am 13. Juni und in der öffentlichen Sitzung am 4. Juli 1839. Mit 5 Holzschnitten. Berlin: Nicolai, 1840 Harvard
  • Über die Lydischen Königsgräber bei Sardes und den Grabhügel des Alyattes. Nach dem Bericht des K. General-Consuls Spiegelthal zu Smyrna. Aus den Abhandlungen der Königl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1858. Mit 5 Tafeln. Berlin: In Commission von F. Dümmler, 1859 Harvard

Sekundärliteratur[Bearbeiten]