Jean-Baptiste de Lamarck

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jean-Baptiste de Lamarck
Jean-Baptiste de Lamarck
Lamark-signature.png
Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet, Chevalier de Lamarck
* 1. August 1744 in Bazentin-le-Petit, Somme
† 28. Dezember 1829 in Paris
französischer Botaniker und Zoologe
botanisches Autorenkürzel: Lam.↗IPNI
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118726048
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Hydrogeologie oder Untersuchung über Einfluß des Wassers auf die Veränderung der Erdoberfläche. Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Erhard Georg Friedrich Wrede. G. C. Nauk, Berlin 1805 MDZ München = Google
  • Neues System der Conchiliologie. Aus dem Französischen Ludwig Friedrich von Froriep. Landes-Industrie-Comptoir, Weimar 1807 Google
  • Zoologische Philosophie. Deutsch von Heinrich Schmidt. Mit Einleitung und einem Anhang: Das phylogenetische System der Tiere nach Haeckel. Alfred Kröner, Leipzig [1909] BioLib.de

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Carl Claus: Lamarck als Begründer der Descendenz Lehre. Vortrag gehalten im Wissenschaftlichen Club in Wien am 2. Januar 1888. Alfred Hölder, K. K. und Universitäts-Buchhändler, Wien 1888 Internet Archive = Google-USA*