Carl Ernst Bock

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Ernst Bock
Carl Ernst Bock
[[Bild:|220px]]
'
* 21. Februar 1809 in Leipzig
† 19. Februar 1874 in Wiesbaden
deutscher Anatom
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117608793
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke
Liste.png Alle auf Wikisource verfügbaren Texte finden sich in der Kategorie Carl Ernst Bock

Werke[Bearbeiten]

  • Handbuch der Anatomie des Menschen, mit Berücksichtigung der neuesten Physiologie und chirurgischen Anatomie. Dritte, bedeutend vermehrte und verbesserte Auflage. Friedrich Volckmar, Leipzig
  • Anatomisches Taschenbuch: enthaltend die Anatomie des Menschen, systematisch, im ausführlich und übersichtlichen Auszuge, 4. Aufl. 1851 Google = Internet Archive
  • Lehrbuch der pathologischen Anatomie, mit Rücksicht auf die Anwendung am Krankenbette. Georg Wigand’s Verlag, Leipzig 1847 Google = Internet Archive
  • Die Homöopathie, ein Gewebe von Täuschungen, Unwissenheit und Unwahrheiten, im Interesse der Volksaufklärung beleuchtet. Verlag von Ernst Keil, Leipzig 1855 Google = Internet Archive
  • Das Buch vom Gesunden und kranken Menschen, 1854 1. Auflage (?), Leipzig 1866 7. Auflage Google, Leipzig 1872 9. Auflage Google-USA* = Internet Archive, 19. Auflage 1929
  • Der Familien-Arzt. Ein bewährter und vollständiger Führer zur Erhaltung und Pflege der Gesundheit, sowie zur Heilung des kranken Körpers, Milwaukee [ca. 1880] National Library of Medicine
  • Das Buch vom gesunden und kranken Menschen. Dreizehnte verbesserte und vielfach vermehrte Auflage. Mit vielen Abbildungen in Holzschnitt, einer anatom. Tafel und dem Portrait des Verfassers. Herausgegeben von Max Julius Zimmermann. Verlag von Ernst Keil, Leipzig

Artikel in Die Gartenlaube[Bearbeiten]

1853[Bearbeiten]

1854[Bearbeiten]

1855[Bearbeiten]

1856[Bearbeiten]

1857[Bearbeiten]

1858[Bearbeiten]

  • Die Erkältung und ihre Folgen. Heft 2
  • Die Kräftigungs-Tinktur von Laurentius. Heft 2
  • Das höhere Lebensalter mit seinen Mängeln und Schwächen. Heft 5
  • Vorzeitiges Altern. Alters-Diätetik. Heft 11
  • Aerztliche Strafpredigten. Den Frauen und Müttern. Heft 21
  • Aerztliche Strafpredigten. Den hoffenden Frauen. Heft 27
  • Meine liebsten Hausheilmittel. Heft 41
  • Meine liebsten Hausheilmittel. Frischer Talg. Heft 44
  • Ekliches am Menschen. Heft 47 und 50

1859[Bearbeiten]

1860[Bearbeiten]

  • Das Nervensystem. Unorganische und organische Körper, Organismen mit Nerven. S. 7
  • Das Nervensystem. Nerven, Nervenknoten (Ganglien), Rückenmark, Gehirn. S. 39
  • Blätter aus einem diätetischen Recept-Taschenbuche. II. Diätetisches Recept bei Magenleiden. S. 103
  • Das Nervensystem. Beschaffenheit des Nervensystems bei verschiedenen Geschöpfen. S. 155
  • Aus der Sprechstunde eines Arztes. IV. Der Pseudo-Hämorrhodarius. Der homöopathische Reconvalescent. S. 183
  • Eine Vorlesung über und für Kinderwärterinnen und Erzieherinnen. S. 263
  • Blätter aus einem diätetischen Recept-Taschenbuche. III. Diätetisches Recept für Unterleibskranke. S. 328
  • Nervosität, Nervenschwäche, Nervös. S. 391
  • Zur Berichtigung irriger Ansichten. Die Testamentsscheu und der wissenschaftliche Tod. S. 471
  • Aerztliche Strafpredigten.
    • Wenn die Badegäste heimwärts ziehen. S. 615
    • Bei- und Nachträge zu Knigges Umgang mit Menschen. S. 688
    • Die Anacahuitesucht. S. 774
  • Die materiellen Grundlagen des menschlichen Lebens und Verstandes. S. 807

1861[Bearbeiten]

  • Bausteine zu einer naturgemäßen Selbstheillehre. Die Gicht, das Podagra oder Zipperlein. Heft 5
  • Mein allerliebstes Hausheilmittel. Das warme Wasser. Heft 11
  • Aerztliche Herzensergießungen. Ueber den Curirschlendrian. Heft 17
  • Aerztliche Blicke in die Kinderstube. Das gefährlich Zahnen. Heft 22
  • Das dritte meiner liebsten Hausheilmittel. Aeußere große Wärme. Heft 28
  • Schutzmittel gegen Krankheiten. Unterziehjäckchen, wollene Strümpfe und Bauchbinde. Heft 35
  • Diätisches Recept gegen Heiserkeit. Heft 42
  • Schlaf und Traum. Diätetik des Gehirns. Heft 47
  • Warnung und Trost. Heft 50
  • Diätetik des Gehirns und des Schlafes. Heft 52

1862[Bearbeiten]

  • Strafpredigt für Mütter und Erzieher. Die Erziehung des Menschen in seinen ersten Lebensjahren. Heft 5, S. 74
  • Die Zukunfts-Medicin. Wer heilt? Arznei oder Natur? Heft 10, S. 151
  • Wie heilt die Natur? Lungenentzündung und Lungenschwindsucht. Heft 13, S. 198
  • Die Malzextractomanie. Heft 19, S. 296
  • Blätter aus einem diätetischen Recept-Taschenbuche. IV. Diätetisches Recept für Kraftlose, Blutarme und Nervenschwache. Heft 39, S. 615

1863[Bearbeiten]

1864[Bearbeiten]

1866[Bearbeiten]

1867[Bearbeiten]

1868[Bearbeiten]

1869[Bearbeiten]

  • Ein Band zwischen Haus und Schule. Heft 3
  • Ein aufgewärmter Curierschwindel. Heft 3
  • Zur Curirschwindelei. Heft 12
  • Bock’s Briefkasten. Heft 16
  • Bock’s Briefkasten. Heft 22
  • Bock’s Briefkasten. Heft 23
  • Bock’s Briefkasten. Heft 26
  • Bock’s Briefkasten. Heft 28
  • Bock’s Briefkasten. Heft 31
  • Bock’s Briefkasten. Heft 33

1870[Bearbeiten]

  • Schulkindkrankheiten oder Schulkrankheiten. Ohne phosphorhaltiges Gehirn kein Verstand, kein Gemüth, kein Wille, also keine geistige Thätigkeit. Strafpredigt für Eltern, Lehrer und den Schulvorsteher. I–V. Heft 1, 5, 12, 25, 49
  • Die Zukunftsstrafe für Verbrecher. Zur Beurtheilung der Todesstrafe. Eine Mahnung an Erzieher. Heft 17


1871[Bearbeiten]

1872[Bearbeiten]

1873[Bearbeiten]

1874[Bearbeiten]

1875[Bearbeiten]

Sekundärliteratur und Rezeption[Bearbeiten]